Freitag, 13. März 2015, 15:15 Uhr

Jared Padalecki spricht über seine Depressionen

Jared Padalecki offenbarte, dass er klinisch depressiv war. Mit seiner T-Shirt-Kampagne ‘Always Keep Fighting’ unterstützt der ‘Supernatural’-Star zurzeit die Wohltätigkeitsorganisation ‘To Write Love On Her Arm’, eine amerikanische Non-Profit-Organisation, die Menschen mit psychischen Erkrankungen wie Depressionen hilft.

Im Interview mit dem Magazin ‘Variety’ sprach der 32-Jährige Beau über die Beweggründe für seine Kampagne und hat verraten, dass er selbst an Depressionen litt.

Er berichtete: “Ich selbst habe in der Vergangenheit damit gekämpft, nicht wirklich glücklich über mein Leben zu sein. Das wissen vermutlich nicht allzu viele Menschen, aber während der dritten Staffel, als wir gerade eine Episode gedreht haben, bin ich in meinen Wohnwagen gegangen, um mich umzuziehen und da bin einfach zusammengebrochen. Ein Arzt kam zu mir und hat sich 30 oder 45 Minuten mit mir unterhalten und dann gesagt: ‘Jared, ich denke du bist klinisch depressiv.'”

Der ‘House of Wax’-Darsteller fügte hinzu: “Das traf mich wie ein Schlag. Ich meine, ich war 25 Jahre alt. Ich hatte meine eigene Fernsehshow. Ich hatte Hunde, die ich liebte und jede Menge Freunde. Ich wurde von Fans bewundert und ich war glücklich mit meiner Arbeit […]. Mein Punkt ist, es macht nicht immer Sinn. Es sind nicht nur Leute, die keinen Job finden oder ihren Platz in der Gesellschaft nicht finden können, die mit Depressionen kämpfen.”

Dank professioneller Hilfe und der Unterstützung seiner Freunde geht es dem ‘Gilmore Girls’-Schauspieler mittlerweile aber wieder deutlich besser und in seiner Spendenkampagne ‘Always Keep Fighting’ hat der ‘Freitag der 13.’-Star sein Ziel von 1.000 verkauften T-Shirts bereits bei weitem überschritten. (Bang)

Foto: WENN.cvom