Samstag, 14. März 2015, 9:59 Uhr

"Die Bestimmung - Insurgent": Das war die Berliner Premiere

Am Freitagabend präsentierten sich die Hauptdarsteller Shailene Woodley und Theo James gemeinsam mit dem deutschen Regisseur Robert Schwentke bei Temperaturen um den Gefrierpunkt den Fans im CineStar im Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin.

Mehrere Hundert Anhänger hatten sich am Teppich versammelt, um die beiden Hauptdarsteller von ‘Die Bestimmung – Insurgent’ live zu sehen und eventuell Autogramme und Selfies abzustauben. „Meine Freundin und ich haben heute die Schule geschwänzt und stehen seit 12 Uhr hier. Wir wollten unbedingt einen tollen Platz, damit wir Theo sehen können“ verriet beispielsweise die 13-jährige Mandy. Auch einige Promis fanden den Weg ins Kino am Potsdamer Platz, um den zweiten Teil der Science-Fiction-Verfilmung, vor allen anderen zu sehen.

Mehr zu Shailene Woodley: “Ich war eine totale Streberin!”

Beispielsweise ‘The Voice of Germany’-Gewinnerin Ivy Quainoo, die sich als Fan der Filmreihe outete: „Ich habe den letzten Film gesehen und fand den ganz gut. Ich habe auch die Bücher gelesen. Der neue Trailer irritiert mich aber, um ehrlich zu sein“. Trailer hin oder her, spannender dann doch die Neuigkeit, dass die Berlinerin mit dem Soul in der Stimme „gerade auf Hochtouren am neuen Album arbeitet“.

Bevor Zeit für Freudensprünge war, waren sie schon da: Shailene Woodley und Theo James und die Fans natürlich am Ausrasten. Die Hauptdarstellerin flanierte in einem wunderschönen weiß-orangenen Kleid, dessen Designer weder sie, noch sonst wer aussprechen konnte.

Ob sie nach der Premiere noch ins Berliner Nachtleben eintauchen werde? Eher nicht. Man war den ganzen Tag sehr beschäftigt und konnte so auch leider nichts von Berlin sehen. Die Antworten fielen bei klirrender Kälte und tiefem Ausschnitt recht kurz aus. Kurz aber dennoch irgendwie sympathisch.

Hauptdarsteller Theo James zeigte sich ein bisschen gesprächiger und verriet uns, dass er schon ein paar Mal in Berlin war und immer total viel Spaß in der Hauptstadt hatte. Er sei in der Vergangenheit sogar mal mit seinen Jungs zu einem Junggesellenabschied in Berlin gewesen. „Ich würde aber gerne mal hier her kommen und ein bisschen mehr Zeit haben. Zum Entspannen und mir alles ein bisschen genauer anzusehen“, grinste er. Wer sich ihn und Shailene Woodley entspannt angucken möchte, kann das ab kommenden Donnerstag im Kino tun.

Nach zahlreichen Autogrammen, Fotos und Interviews auf dem schwarzen Teppich im Ferox-Style, kündigten die drei gutgelaunten Stars ‘Die Bestimmung – Insurgent’ in den großen Sälen des Kinos an. Das Premierenpublikum zeigte sich begeistert von der Adaption des Bestsellers von Veronica Roth. Seit dem Kinoerfolg von ‘Duie Bestimmung – Divergent’ im April letzten Jahres war die Fangemeinde rasant gewachsen: Die Verkaufszahlen der drei Bände der “Bestimmung”-Bestsellerreihe stiegen allein in Deutschland um das Zehnfache auf über 1,2 Millionen verkaufte Bücher an. Weltweit verkaufte sich die Buchreihe über 30 Millionen Mal und der Film spielte über 300 Millionen US-Dollar ein.

In Deutschland kommt der Film am 19. März in die Kinos – und zwar in 3D (in ausgewählten Kinos auch in 2D). (DA)

Fotos: WENN.com/Hoffmann (1), Concorde, Hannah Aspropoulus/klatsch-tratsch.de (1)