Montag, 16. März 2015, 15:09 Uhr

Beastie-Boy-Star Adam Horovitz in Komödie "Gefühlt Mitte Zwanzig"

Mit seiner neuen, starbesetzten Komödie ‘Gefühlt Mitte Zwanzig’ zeigt Regisseur Noah Baumbach einmal mehr, warum er als „Woody Allen für eine neue Generation“ gehandelt wird. Nachdem er in seinem letzten Film ‘Frances Ha’ die “Twenty-Somethings“ portraitierte, wirft er nun einen gewitzten Blick auf die Mitt-Vierziger.

So geht Baumbach in dem neuen Streifen,der im Original ‘While We’re Young’ heißt, dem Lebensgefühl einer Generation nach, für die das Erwachsenwerden nur eine Option unter vielen ist, und die sich zwischen den unendlichen Möglichkeiten, die das Leben von heute bietet, kaum entscheiden kann. Hierfür konnte Noah Baumbach ein hochkarätiges und sichtlich gut gelauntes Darstellerensemble gewinnen: Als Josh ist Ben Stiller zu sehen, und als Cornelia kann Naomi Watts (‘Birdman’) ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen. Das junge hippe Paar Jamie und Darby spielen Amanda Seyfried (‘Mamma Mia’) und Adam Driver (‘Inside Llewyn Davis’).

Zudem ist Beastie-Boy-Star Adam Horovitz in einem seiner seltenen Leinwandauftritte zu sehen. Den Score steuerte James Murphy von LCD Soundsystem bei. Deutscher Kinostart ist am 16. Juli.

Und darum geht’s: Während all ihre Freunde Kinder kriegen, genießen Josh (Ben Stiller) und Cornelia (Naomi Watts) die Freiheiten, die ihnen ihre Zweisamkeit ermöglicht. Sie wohnen in Brooklyn, sind glücklich in ihren 40ern – werden aber irgendwie das Gefühl nicht los, dass das wahre Leben an ihnen vorbei zieht. Als sie Jamie (Adam Driver) und Darby (Amanda Seyfried) kennen lernen, ein junges Hipster-Paar Mitte Zwanzig, ist es Freundschaft auf den ersten Blick.

Die beiden begegnen Josh und Cornelia mit einer Offenheit, die sie fasziniert und selbst wieder ein Stück jünger fühlen lässt.

Immer mehr werfen sie die zur Gewohnheit gewordenen Spießigkeiten ihres Alters über Bord und schmeißen sich mitten hinein in das Leben von Jamie und Darby. Zur Verwunderung ihrer gleichaltrigen Freunde „verjüngen“ sie plötzlich ihren Kleidungsstil, entdecken Hip Hop-Tanz für sich oder besuchen gemeinsam spirituelle Sitzungen. Zwar sind Josh und Cornelia selbst etwas überrascht von sich und ihrer „Frischzellenkur“, aber was soll’s, man ist nur einmal wieder jung. Doch während die beiden Paare sich einander immer näher kommen, wird auch immer deutlicher, was sie voneinander trennt. Wäre Alter nur ein Gefühl, Josh und Cornelia wären wieder Mitte Zwanzig. Aber es ist eben mehr als das, und das Leben lässt sich nicht so einfach zurück drehen…

Foto: Square One, WENN.com