Dienstag, 17. März 2015, 19:55 Uhr

Madonna war nach Treppensturz auf sich selbst sauer

Nach ihrem spektakulären Treppensturz von einer Bühne ist US-Sängerin Madonna (56) nach eigenen Worten mächtig sauer auf sich selbst gewesen.

“Das erste, woran ich nach dem Sturz dachte, war nicht, ob ich mich verletzt habe. Ich dachte: Mist, ich habe einen Fehler gemacht”, sagte die Musikerin in der US-Talkshow von Ellen DeGeneres. In den ersten 30 Sekunden nach dem Vorfall sei sie äußerst wütend gewesen. “Ich wollte eigentlich komplett von vorne anfangen, aber das ging nicht. Darum habe ich einfach weitergemacht.”

Das Video des Sturzes während der Brit Awards in London verbreitete sich Ende Februar rasend schnell im Internet. Sie selbst habe sich die Szene nicht angeschaut, sagte die Pop-Queen. “Ich will überhaupt nichts mehr von diesem Auftritt sehen.”

Mehr: Madonna plaudert über ihre Erfahrung mit Ecstasy

Vor dem Sturz hatten Tänzer ihr einen Umhang von hinten herunterreißen wollen. Das Cape war aber zu fest um den Hals gebunden, Madonna wurde mitgerissen und fiel mehrere Stufen hinunter. Sie habe dabei ein leichtes Schleudertrauma erlitten, sagte die US-Amerikanerin kurz nach dem Vorfall in einer britischen Talkshow. (dpa)

Foto: WENN.com