Dienstag, 17. März 2015, 14:26 Uhr

Rihanna will jetzt lieber "zeitlose" Songs schaffen

Rihanna sieht nicht nur wunderschön aus, sie hat bekanntlich auch einiges auf dem Kasten. Als eine der womöglich größten Pop-Ikonen singt sie sich seit zehn Jahren beharrlich in die Charts. Bald kommt ihr achtes Studioalbum raus, die Musikerin verriet jetzt, dass sie ihren Stil etwas geändert hat und meh Wert auf “zeitlose” Songs legt.

In einem Interview mit ‘MTV’ ging es nicht nur um den Animationsfilm ‘Home’, in dem die Sängerin einer der Hauptfiguren ihre berühmte Stimme lieh, sondern auch um ihre neues Album, dass schon seit geraumer Zeit in Arbeit sein soll. Die ‘Diamonds’-Interpretin erzählte, sie wollte eine Platte machen, deren Songs sie auch in 15 Jahren noch aufführen will und vor allem die die Fans auch dann noch hören wollen.

“Ich habe sehr viele Songs gemacht, die einfach richtig große Songs sind…. die einfach explodieren”, sagte die 27-Jährige über ihre Chart-Hits wie ‘Where Have You Been’ oder ‘Diamonds’. “Nicht, dass das keine richtige Musik war, aber diesmal wollte ich mich auf Dinge konzentrieren, die sich richtig anfühlten, die gefühlvoll waren, die sich ewig anfühlten”, charkterisierte sie ihr kommendes, wohl etwas souligere Album. “Ich wollte Tracks haben, die ich noch in 15 Jahren aufführen kann. Ich wollte ein Album, dass ich noch in 15 Jahren spielen kann, keine Lieder, die mit der Zeit einfach ausgebrannt sind.”

Mehr: Tritt Rihanna in die Fußstapfen von Charlize Theron?

Die Barbados-Schönheit verriet aber auch, dass es ihr gar nicht mehr so gefällt, viele ihrer älteren Songs zu präsentieren. “Ich denke, ich möchte eine Reihe meiner Tracks gar nicht mehr auf einer Bühne performen, sie fühlen sich einfach nicht nach mir an. Ich möchte zeitlose Musik machen.”

Zwei mögliche “Vorreiter” der achten Albums wurden bis jetzt veröffentlicht. Bei der Verleihung der ‘Grammys’ am 8. Februar führte Rihanna, zusammen mit dem ehemaligen ‘Beatle’ Paul McCartney und Rapper Kanye West den Song ‘FourFiveSeconds’ auf. Statt elektronischer Spielereien und modernen Beats setzt dieser Song schon etwas deutlicher auf gefühlvolle, harmonische Musik, die von Akustik-Instrumenten getragen wird. Mit ‘Higher’ tauchte vor knapp zehn Tagen ein weiterer Song der kommenden Platte auf. Sie ist ganz anders als der erste Song, irgendwie altmodisch und modern zugleich. Auf die Stimmgewalt von Riri können wir uns auf jeden Fall freuen, denn daran hat sich ein Glück nichts geändert.

Nach dem ‘Unapologetic’ 2012 veröffentlicht wurde, wird es nun auch langsam Zeit für eine neue Platte. Das genaue Datum steht allerdings noch nicht fest.

Übrigens sagt Rihanna ihr am 28. Juni geplantes Konzert in Köln ab. Offenbar soll Medien-Spekulationen zufolge wegen geringer Ticketnachfrage auch die Europtour gecancelt werden… (IS)

Foto: WENN.com