Mittwoch, 18. März 2015, 11:47 Uhr

Diane Kruger: TV-Serien sind der Trend

Hollywood-Star Diane Kruger (38) sieht in TV-Serien ein bisschen das neue Kino. “Es ist ein Trend. Das Fernsehen ist wirklich im Moment das, wo alle hinwollen, ‘including ich'”, sagte die bei Hildesheim geborene Filmschauspielerin bei einer Feier des deutschen ‘People’-Magazins in Berlin.

Kruger war bislang hauptsächlich im Kino erfolgreich, spielte aber auch in der Fernsehserie ‘The Bridge – America’ mit.

Die Deutsche, die ein rosa Kleid mit Rüschen und Stoffblumen trug, erzählte bei dem Fest vor rund 150 Gästen, dass sie gerade in London den Kinofilm ‘The Infiltrator’ drehe. Ihre Arbeit dort werde bis April dauern. In der Zeit wolle sie gern noch einmal nach Deutschland kommen, um ihre Familie zu besuchen.

Mehr: Lena Dunham mit Diane Kruger in Roadmovie “Sky”

Zu der Gala im Hotel Waldorf-Astoria, bei der das ‘People’-Magazin seinen Deutschland-Start feierte, waren auch viele andere Promis gekommen: darunter Schauspieler wie David Kross (24, ‘Der Vorleser’), Emilia Schüle (22, ‘Tod den Hippies’, ‘Tatort’) und Wotan Wilke Möhring (47, ‘Tatort’) sowie die Models Lena Gercke (27) und Franziska Knuppe (40). Der Sohn des französischen Kino-Stars Alain Delon, Alain-Fabien Delon (21, Foto oben), selbst Darsteller und Model, erschien im dunklen Anzug mit schmaler Krawatte – und mit seiner Mutter. Er könne sogar ein paar deutsche Wörter, sagte er: “Hallo! Wie geht’s?”

Die deutsche Ausgabe des Leute-Magazins ‘People’ ist am vergangenen Donnerstag erstmals erschienen. Es ist eine Lizenzausgabe des gleichnamigen US-Unterhaltungstitels, den es seit 1974 gibt. (dpa)

Fotos: AEDT/WENN.com