Donnerstag, 19. März 2015, 8:22 Uhr

Jennifer Garner bricht in Talkshow in Tränen aus

Jennifer Garner ist während einer amerikanischen Talkshow in Tränen ausgebrochen. Die Schauspielerin war als Gast in die ‘Today’-Show eingeladen worden, wo sie am Mittwoch (18. März) von Moderatorin Savannah Guthrie zu ihrem aktuellen Foto-Shooting mit ihrer Familie befragt wurde.

Für das ‘Southern Living’-Magazin hatte sie sich mit ihrer Mutter Patricia und ihren Schwestern Melissa und Susannah ablichten lassen. Dies berührte die Ehefrau von Ben Affleck offensichtlich sehr. Sie begründete ihren Gefühlsausbruch mit den folgenden Worten: “Es gibt nichts Schöneres, als das Rampenlicht mit deinen Schwestern und deiner Mutter zu teilen. Es macht mir immer Spaß, meine Schwestern und meine Mutter einzukleiden.” Lächelnd fügte sie hinzu, dass das Verhör der Show zu hart für sie sei. Sie sei sehr stolz auf ihre Familie und gab zu, dass das Verhältnis zu ihren Schwestern sie als Frau definiert habe. “Mehr als eine Rolle als Mutter oder meine Rolle als Ehefrau hat mich die Tatsache beeinflusst, dass ich das mittlere Garner-Kind bin.”

Mehr zu Jennifer Garner: Die Coopers kommen ins Kino – Schlimmer geht immer!

Das Shooting habe sie hauptsächlich deshalb gemacht, um zu beweisen, dass alles an ihr echt ist: “Wir haben das gemacht, damit die Leute endlich aufhören zu fragen, ob meine Lippen echt sind. Meine Mutter hat Schönheit nie ganz oben auf die Liste der Prioritäten gesetzt und das habe ich sehr geschätzt. Es war also ein Schock für mich, als ich aufs College kam und Menschen fanden, ich sei hübsch.”

Foto: WENN.com