Donnerstag, 19. März 2015, 19:03 Uhr

New Kids on the Block: Joey McIntyre trauert immer noch

Vor fast vier Monaten starb Katherine Bowen, die Mutter von New Kids on the Block-Mitglied Joey McIntyre (42) mit 83 Jahren an Alzheimer. Ihr Sohn postete zu diesem traurigen Anlass auf Instagram auch eines ihrer letzten Bilder, auf dem sie zusammen mit seinem siebenjährigen Sohn Griffin zu sehen ist.

Außerdem widmete er ihr eine sehr emotionale Botschaft, in der er betonte, dass sie ihre letzten Monate und Tage vor ihrem Tod sehr friedvoll und glücklich verbracht habe. Gegenüber dem amerikanischen Magazin ‘People’ hat der berühmte Sänger jetzt verraten, dass er den Tod seiner Mutter noch nicht verarbeitet hat: “Trauern ist ein Prozess und ich muss mir dabei Zeit lassen”, so McIntyre gestern auf dem roten Teppich der jährlich aufgeführten Musical-Revue ‘A Night at Sardi’s’ in Los Angeles.

Das Stück wird regelmäßig performt, um damit die amerikanische ‘Alzheimer Association’ zu unterstützen.

Weiter verriet McIntyre, dass die Weihnachtsfeiertage nach dem Tod seiner Mutter im letzten Jahr besonders schwer für ihn waren: “Man denkt, man ist o.k. Aber […] da ist noch immer dein Körper. Und der weiß, das etwas nicht in Ordnung ist. Dein Körper muss irgendwie auch physisch trauern und das kann sich auf verschiedene Arten äußern.” Glücklicherweise hat der Sänger aber gute Freunde und natürlich seine Familie, die ihm dabei half, damit irgendwie fertig zu werden. Aber es wäre nicht einfach gewesen. Abschließend erklärte er, dass seine Mutter zu ihren Lebzeiten unter anderem sehr gerne sang.

Deshalb hätte sie sich ganz sicher auch gefreut, wenn sie die Musical-Revue ‘A Night at Sardi’s’ selbst noch hätte erleben können, so Joey McIntyre. (CS)

Fotos: WENN.com, Instagram