Freitag, 20. März 2015, 11:03 Uhr

Justin Bieber: Hat er antisemitische Bodyguards?

Justin Bieber wurde von seinem Nachbarn angezeigt. Jeff Schwartz wäre laut ‘TMZ’ nach der Eier-Attacke von Bieber und seinen Freunden von dessen Bodyguards als ‘kleiner Jude’ beschimpft worden, seither leiden er und seine Frau unter emotionalem Stress.

Bieber hatte für die Aktion mit den Eiern zwei Jahre auf Bewährung bekommen, umgerechnet 65.000 Euro für den Schaden gezahlt und ein Anti-Wut Seminar abgeleistet. Sein Nachbar will allerdings mehr, er behauptet, der ‘Baby’-Sänger hätte ihn mit lauten Partys und Autorennen belästigt, außerdem soll er ihm ins Gesicht gespuckt haben. Genauso soll er seine Frau und Tochter beschimpft haben. Beispielsweise sei der Star an einem Feiertag mit seinem Ferrari durch die Nachbarschaft gefahren.

Mehr: Justin Bieber entschuldigt sich im TV – danach wurde er mit Eiern beworfen

Schwartz und ein Freund hätten ihn aufgefordert, das zu lassen, da es gefährlich sei. Daraufhin seinen seine Bodyguards aufgetaucht und hätten zu ihm gesagt: “Was willst du denn dagegen machen, kleiner Jude?” Es sieht so aus, als würde sich Bieber erneut vor Gericht verantworten müssen.

Foto: WENN.com