Freitag, 20. März 2015, 17:09 Uhr

Ryan Reynolds: Ja, die Tochter heißt James

Ryan Reynolds hat in der aktuellen Ausgabe der amerikanischen ‘Today’-Show gesagt, seine Tochter würde James heißen. Moderator Willie Geist scherzte mit dem Schauspieler über mögliche Babynamen – ein Thema, das bereits seit Wochen in den Medien diskutiert wird, nachdem sich Reynolds und seine Ehefrau Blake Lively beharrlich weigerten, auch nur Andeutungen verlauten zu lassen.

“Du hast vor einigen Monaten, bevor sie geboren wurde, gesagt, dass ihr sie Excalibur Anaconda Reynolds nennen werdet”, leitete Geist das Gespräch ein. “Können wir sie also endlich Anna nennen – als Abkürzung für Anaconda?” Dies sei nicht der Name des Kindes, erwiderte der Frauenschwarm: “Es ist Butternut Summersquash.” Nach diesem offensichtlichen Scherz wurde der Darsteller jedoch wieder ernst und verkündete stolz: “Es ist James. Jeder weiß es.

Der Grund, weshalb er bislang ein solches Geheimnis um den Namen gemacht habe, sei, dass er nicht der Erste sein wollte, der das Geheimnis lüftet. Früher oder später würden die Kinder im Internet surfen und die Meldung lesen, dass ihr Vater damals ihren Namen verraten hatte und sie könnten ärgerlich darüber werden. Dies wollte Reynolds verhindern. James ist zwar ein Jungenname, allerdings trägt auch die Mutter des kleinen Sprosses einen männlichen Namen. Hat der Mime nun also die Wahrheit gesagt oder handelt es sich lediglich um einen weiteren Scherz? (Bang)

Foto: WENN.com