Samstag, 21. März 2015, 20:21 Uhr

Jason Derulo wünscht sich bei Tinder sicherere Promi-Version

Jason Derulo würde sich bei der Dating-App ‘Tinder’ anmelden, wenn es berechenbarer wäre. Der ‘Talk Dirty’-Sänger, der sich kürzlich von Jordin Sparks trennte, wäre nicht abgeneigt, sich da anzumelden, wenn es eine sicherere Version für Prominente geben würde.

“Ich würde mich bei ‘Tinder’ anmelden, wenn es nicht so unberechenbar wäre. Ich könnte einige große Fans treffen, aber auf der anderen Seite ist das keine sichere Sache. Vielleicht, wenn es eine ‘Tinder’-Version für Prominente gäbe, würde ich es nutzen. Ich glaube, das ist eine tolle Sache und es funktioniert”, erklärte der begehrte Junggeselle. Der 25-Jährige benutzt die Plattform, um sein neues Video ‘Want to Want Me’ zu veröffentlichen und glaubt, dass Seiten, die Aspekte sozialer Medien und Dating-Plattformen kombinieren, der neue Trend werden könnten.

Mehr: Jordin Sparks schießt öffentlich gegen ihren Ex Jason Derulo

“Soziale Medien und Dating zusammen sind der neue Trend. Das ist das Ergebnis von einer Hälfte 2015 in einer Beziehung und ich bin versessen darauf, Teil dieser neuen Welle zu sein. Viele meiner Freunde und Familienmitglieder sind bei ‘Tinder'”, verriet Derulo im Interview mit dem ‘Us Weekly’-Magazin. Inzwischen erhält der gutaussehende Sänger, der die Trennung von der ‘No Air’-Sängerin mittlerweile gut verkraftet hat, Hilfe von seiner Familie, um endlich die Richtige zu finden. “Ich bekomme ja Unterstützung von meinen kleinen Cousins. Sie helfen mir, die ganzen Komischen auszusieben und jemanden zu finden, der cool ist, unter all den Leuten, die ich in Clubs oder bei Veranstaltungen kennenlerne”, erklärte Derulo weiter. (Bang)

Foto: Ben Watt