Sonntag, 22. März 2015, 10:37 Uhr

Carolin Kebekus: "PussyTerror TV" räumt am Samstagabend ab

Stand-Up-Komikerin Carolin Kebekus hat am Samstagabend einen beachtenswerten Quotenerfolg hingelegt. Insgesamt 1,2 Millionen Zuschauer waren ab 21.45 Uhr bundesweit insgesamt dabei, als Kebekus n der neuen Show “PussyTerror TV” im WDR Fernsehen ihr großes Talent unter Beweis stellte.

In unterschiedlichsten Rollen bezog Kebekus bissig und dennoch charmant zu aktuellen Themen Stellung. In Nordrhein-Westfalen erreichte die neue WDR-Sendung insgesamt 4,4 Prozent Marktanteil. Das Ganze ist auch deswegen bemerkenswert, als der Sender üblicherweise nur auf 2,4 Prozent Marktanteil kommt.

WDR-Unterhaltungschef Siegmund Grewenig freut sich sehr über den großen Zuspruch: “Carolin Kebekus hat eine hervorragende Show geboten, voller Energie, Witz und Haltung. Wir sind sehr froh und stolz, dass wir sie mit dieser Sendung für den WDR gewinnen konnten.”

Mehr zu Carolin Kebekus: “Es muss ja auch Sendungen für Hirntote geben”

Zur Frauenquote zeigte Carolin Kebekus in ihrer neuen Show eine klare Haltung: “Immer mehr Frauen sind auf wichtigen Positionen zu finden. In den Chefetagen sind schon 95 Prozent Frauen… und zwar auf dem Foto über dem Schreibtisch oder als Praktikantin darunter. Und das ist vielen immer noch zu wenig!” Und einen Tag nach dem “Equal Pay Day” verkündete sie bei “PussyTerror TV”: “Ein Zimmermann macht unverdienterweise mehr Kohle als ein Zimmermädchen, ein studierter IT-Mann mehr als It-Girl und ein Polier bringt mehr Kohle nach Hause als eine Polin. Die Welt ist schreiend ungerecht!”

Fotos: WDR/Frank Dicks