Sonntag, 22. März 2015, 11:42 Uhr

Chris Brown: Das sind seine Pläne mit Tochter Royalty

R’n’B-Star Chris Brown will seine Tochter gemeinsam mit der Mutter des Kindes aufziehen. Der ‘Loyal’-Interpret soll angeblich erpicht darauf sein, seine Tochter Royalty, die er mit der 31-jährigen Nia Amey hat, auch gemeinsam mit der Mutter zu erziehen.

Er wolle nämlich nicht, dass sich seine schlechten Kindheitserfahrungen wiederholen, denn er wuchs in zwei verschiedenen Haushalten auf. “Er beharrt darauf, dass sie Royalty gemeinsam aufziehen. Es ist ihm sehr wichtig, dass sie eine nahezu perfekte Beziehung haben, weil er will, dass seine Tochter angemessen aufwächst – mit ihm und Nia”, erklärte ein angeblicher Insider, “Er weiß aus eigener Erfahrung, wie hart und herzzerreißend es sein kann, wenn die Eltern nicht zusammen leben und das will er nicht für Royalty.”

Mehr: Chris Brown ist happy – “Ich stehe nicht mehr unter Bewährung”

Der 25-jährige Sänger macht sich so viele Gedanken darum, eine perfekte Familienumgebung für die Kleine zu schaffen, dass er in Erwägung zieht, Amey bei sich einziehen zu lassen. Ein anderer Bekannter meinte: “Sie lebt bei ihm – das schwebt ihm vor und er versucht herauszufinden, wie das funktionieren kann. Nia hätte ihr eigenes Zimmer. Das wäre kein Witz. Es wäre zu Gunsten des Babys.” Egal ob Amey nun einziehe oder nicht, der ‘Yeah 3x’-Sänger soll mitten in der Planung sein, seine Junggesellenbude in ein Kleinkind gerechtes Zuhause zu verwandeln. Gegenüber ‘HollywoodLife.com’ erwähnte ein Insider: “Dieses Haus ist nicht für ein Baby gemacht. Da ist überall Marmor und scharfe Ecken und Kanten. Das ist nicht dienlich, um ein Baby aufzuziehen. Er will raus aus dem Valley und in ein neues Haus in der Stadt ziehen, wo er zentral lebt, mit allem, was er und das Baby brauchen und das nur einen Katzensprung entfernt.”

Foto: WENN.com