Sonntag, 22. März 2015, 10:15 Uhr

Rihanna wurde von Mariah Carey inspiriert

Rihanna wurde von Mariah Carey inspiriert. Die ‘Diamonds’-Sängerin wusste schon in einem jungen Alter, dass sie einmal Sängerin werden wollte und imitierte daher ihre Lieblingskünstler, wie die ‘Hero’-Sängerin, das kanadische Stimmtalent Celine Dion oder Reggae-Legende Bob Marley.

“Die Musik und das Singen zogen mich schon immer an. Als ich acht war, wusste ich, dass ich singen wollte”, verriet die aus Barbados stammende Schönheit, “Ich liebte Mariah Carey, Celine Dion, Bob Marley. Ich hätte ihre Videos den ganzen Tag im Fernsehen anschauen können, weil sie das in der Karibik spielten. Ich begann alles zu imitieren, was ich gehört habe, alles, was Mariah gemacht hat, das habe ich jedenfalls versucht.”

Mehr: Tritt Rihanna in die Fußstapfen von Charlize Theron?

Rihanna war entschlossen, Musik zu machen, die auf der ganzen Welt erfolgreich sein würde, auch an Orten, die sie selbst noch nie zuvor gesehen hatte. “Ich wollte Musik machen, die man in allen Teilen der Welt hören könnte, an denen ich noch nie war. Ich habe versucht, meinen eigenen Sound zu finden. Dann hört man seine eigene Stimme und wenn man sie findet, dann wird es erst richtig ernst”, erklärte die 27-jährige Sängerin weiter. (Bang)

Foto: WENN.com