Montag, 23. März 2015, 15:15 Uhr

Dr. Dre: Wie schlimm hat er seine Ex Michel'Le verprügelt?

Dr. Dre soll seine Ex-Verlobte brutal verprügelt haben. Das behauptete Michel’le Toussaint selbst in einem Radio-Interview. Die 44-Jährige war mit dem Rap-Mogul in den 80er- und 90er Jahren zusammen, er produzierte auch ihre erste R’n’B-Platte.

Die Beiden haben einen gemeinsamen Sohn namens Marcel, 1996 zerbrach die Beziehung. In der amerikanischen Sendung ‘Breakfast Club’ des Radiosenders ‘Power 105.1’ erzählte der heutige Reality-Star von zahlreichen Misshandlungen ihres Ex-Freundes. “Ich hatte fünf Mal ein blaues Auge, eine gebrochene Nase dank seiner Faust und eine gebrochene Rippe. Ich erinnere mich daran, wie er mich das erste Mal schlug. Als er mir das erste blaue Auge verpasste. Wir lagen im Bett und er weinte. Er sagte, dass es ihm leidtut. Und dass er mich nie wieder auf DIESES Auge schlägt”, resümiert die Brünette.

Mehr: Dr. Dre ist der stinkreichste Hip-Hop-Star

Zwei Jahre nach der Trennung nahm sie mit Marion ‘Suge’ Knight, der aktuell wegen Mordes und versuchten Morden angeklagt ist, ein Album auf und machte ihn ebenfalls zu ihrem Freund. 1999 heirateten die Beiden und bekamen eine Tochter. Auch er soll sie geschlagen und ihr einmal sogar den Kiefer ausgerenkt haben. Eine Therapie half ihr, die Erinnerungen zu verkraften: “Manchmal musst du in der Zeit zurückgehen, um zu verstehen, warum du so bist, wie du bist. Warum datete ich immer die gleichen Männer? Vieles hat schon mit deiner Kindheit zu tun, deinem Zuhause und deinem Unterbewusstsein.” (Bang)

Fotos. WENN.com, Twitter