Montag, 23. März 2015, 14:00 Uhr

Paris Jackson lacht: Alles wieder in Butter?

Paris Jackson hat wirklich ein paar schwere Jahre hinter sich, aber nun scheint sie sich endlich wieder gefangen zu haben. Als die Michael-Jackson-Tochter sich mit einem Personal Trainer am Samstag in einem Park in Calabasas, Kalifornien traf, sah sie glücklich und gesund aus.

Schon zum zweiten Mal zeigt sich die älteste Tochter des 2009 verstorbenen King of Pop wieder richtig in der Öffentlichkeit. Erst vor kurzem war sie auf das Anwesen der Jackson Familie nahe von Los Angeles zurückgekehrt. Nach ihrem angeblichen Selbstmordversuch 2013 war sie nach dem Krankenhausaufenthalt über ein Jahr lang in einem speziellen Therapie-Internat in Utah gewesen, doch seit wenigen Wochen scheint sie wieder richtig zurück zu sein.

Mehr: Paris Jackson besucht regelmäßig “Neverland”

Für ihr Workout am Samstag zeigte sich die 16-Jährige fröhlich im lässigen Look. Bequeme Leggings und weißes Tanktop mit Regenbogendesign, die Aufschrift “sei auf deine eigene Art und Weise wunderschön” passen wirklich zum Auftreten der jungen Lady. Die hellbraunen Haare mit den blonden Strähnen hat sie zu einem lockeren Dutt auf dem Kopf geknotet, dazu weiße Treter, kleine Ohrstecker und ein paar Armbänder, sogar beim Sport sieht Paris endlich wieder umwerfend aus. Hier geht’s zu den Fotos! Ihr bis dato noch unbekanner Trainingspartner machte auch keine schlechte Figur. Das lässiges Basketballoutfit stand dem jungen Mann mit den dunkelblonden Haaren. Die beiden schienen gute Freunde zu sein, denn es gab nicht nur eine dicke Umarmung, sondern auch noch ein strahlendes Lächeln von beiden Seiten.

Es scheint als wäre Paris endlich wieder richtig in die Spur gekommen, auch ihr gesundes Auftreten bestätigt das. Der Unterschied zu dem jungen Mädchen von 2013 könnte größer nicht sein. Der Tod ihres berühmtes Vaters hatte die damals 11-Jährige sehr hart getroffen. Nach einer längeren Phase von Depressionen folgte schließlich am 5. Juni 2013 der Selbstmordversuch mit Tabletten. Doch die therapeutische Schule scheint ihr geholfen zu haben. Seit wenigen Wochen ist sie nun schon wieder in der Nähe von L.A. bei ihren Brüdern Prince Michael jr. (18), Blanket (13) und Großmutter Katherine Jackson (84). Nun wird schon spekuliert, dass Paris in Zukunft eventuell Zuhause unterrichtet werden soll, oder wie Prince Michael die lokale Hochschule besuchen wird. (IS)

Foto. WENN.com