Montag, 23. März 2015, 18:33 Uhr

Vin Diesel nennt Tochter "Pauline" - wegen Paul Walker

Vin Diesel hat seine Tochter zu Ehren seines Freundes Paul Walker ‘Pauline’ genannt. Der 47-jährige Schauspieler war geschockt, als sein Kollege im November 2013 bei einem Autounfall ums Leben kam. In der US-Fernsehsendung ‘Today’ verriet der Star nun, dass er die Erinnerung an seinen Freund dadurch am Leben hält, dass er seine kürzlich zur Welt gekommene Tochter nach ihm benannt hat.

Er offenbarte: “Ich habe sie Pauline genannt. Ich habe nur an ihn gedacht, als ich die Nabelschnur durchgeschnitten habe. Ich wusste einfach, dass er da war und ich wollte, dass die Erinnerung an ihn ein Teil von meiner Welt wird.” Auch bei einer Rede vor einer Vorführung von ‘Fast & Furious 7’ in Los Angeles kämpfte Diesel letztes Wochenende mit den Tränen. Er sagte: “Als die Tragödie passierte, verlor ich meinen besten Freund, meinen Bruder.” Noch im November letzten Jahres, als sich der Tod Walkers zum ersten Mal jährte, hat der ‘xXx – Triple X’-Star gezeigt, wie eng Walker mit seiner Familie befreundet war.

Mehr zu Vin Diesel: Fans entscheiden, mit wem er spielt

Auf Facebook postete der Schauspieler ein Foto mit seinem Kumpel und seiner Tochter Hania und schrieb dazu: “Er war so sehr Teil meines Leben. Lange persönliche Gespräche mit meiner Mutter oder Babysitten meiner Ältesten, er war stolz, Onkel Pablo zu sein. Wir haben gerade eine Szene von FF4 gedreht als sie geboren wurde und er war der Einzige, dem ich es erzählt habe. Er hat mich ermutigt in den Kreissaal zu gehen und die Nabelschnur durchzuschneiden. Er war ein wichtiger Beistand als ich zum Vater wurde, ein echtes Familienmitglied mit der positivsten Einstellung auf das Leben […] Wir vermissen dich, Pablo.” (Bang)

Foto: WENN.com