Dienstag, 24. März 2015, 10:25 Uhr

Chris Brown: Auszeit für die Tochter?

Popstar Chris Brown hat angekündigt, sich für seine Tochter Royalty eine berufliche Auszeit zu nehmen, um mehr Zeit mit ihr verbringen zu können. “Seine neue Bewährungsprobe heißt Royalty”, so ein angeblicher Insider gegenüber ‘Hollywoodlife.com’.

“Er wird nun ausschließlich ihr Rede und Antwort stehen. Er nimmt sich eine kurze Auszeit, um Zeit mit ihr verbringen zu können. Er möchte ihre Windeln wechseln, ihr Haar kämmen und mit ihr spielen. Er möchte keinen einzigen Moment verpassen. Er liebt seinen neuen Boss und wird nun alles in seiner Macht stehende tun, um sie glücklich zu machen.” Angeblich habe der Musiker auch vor, das Kind gemeinsam mit deren Mutter Nia Guzman-Amey großzuziehen, damit seine Tochter in einem stabilen Umfeld aufwachsen könne. Eine Unterstützerin hat der Rapper in seiner Ex-Freundin Rihanna, die an Browns Vaterqualitäten glaube.

Mehr zu Chris Brown: Das sind seine Pläne mit Tochter Royalty

Derzeit hat der 25-Jährige allen Grund zur Freude, denn er ist nicht länger auf Bewährung. Bei seiner Anhörung am 20. März legte sein Bewährungshelfer ein sehr positives Zeugnis vor, das ihn vor dem Gefängnis bewahrte. Im Jahr 2009 griff der Rapper seine damalige Freundin Rihanna kurz vor der ‘Grammy’-Verleihung tätlich an. Daraufhin wurde der Musiker zu einer Bewährungsstrafe verurteilt und musste unter Anderem gemeinnützige Arbeit verrichten und Wutbewältigungskurse aufsuchen. Der ‘Ayo’-Interpret konnte seine Bewährungsauflagen allerdings mehrfach nicht einhalten. Nun scheint er jedoch endlich seine Ruhe gefunden zu haben. (Bang)

Foto: WENN.com