Dienstag, 24. März 2015, 15:50 Uhr

Oliver Sanne: Stinkbomben für den Bachelor?

Oliver Sanne sollte eigentlich dafür sorgen, dass eine Disco in Siegen so richtig voll wird. Der RTL-‘Bachelor’ war der Stargast des Abends, musste seinen Auftritt aber abbrechen. Grund: Unbekannte hatten Stinkbomben in dem Club verteilt, in dem über 500 Gäste feierten.

Als diese gegen 0.30 Uhr platzten, endete der Abend im Disaster. Es roch nach Erbrochenem und Fäkalien. “Ein ekelhaftes Zeug”, so Disco-Betreiber Hüseyin Fidan gegenüber ‘Der Westen’. Die Feiernden verließen fluchtartig das Gebäude, auch Sanne eilte ins Freie. Angeblich musste auch er sich, wie viele weitere Gäste, wegen des Gestanks übergeben. Den Schaden, der ihm die Stinkbomben-Attacke eingebracht hat, schätzt Fidan auf rund 15.000 Euro. Er hat Anzeige erstattet und die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung. Der Gastronom hat zudem eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zum Täter führen können.

Mehr zum Bachelor Oliver Sanne: “Das war alles eine Scheinwelt”

Der Stinkbomben-Hersteller warnt auf seiner Homepage, die Bomben nicht in geschlossenen Räumen zu zünden. Weiter heißt es: “Die Stinkbomben enthalten Aromastoffe, sind jedoch frei von chemischen Stoffen und entsprechen den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen. Daher sind sie in Deutschland und Österreich legal.” (Bang)