Mittwoch, 25. März 2015, 13:15 Uhr

Adam Lamberts neues Album "The Original High" wird düsterer

Nach seiner Tournee mit der britischen Bandlegende ‘Queen’ widmet sich Adam Lambert nun wieder seiner Solo-Karriere. Er kürzlich sprach er über sein drittes Studioalbum ‘The Original High’, das noch vor diesem Sommer veröffentlicht werden soll. Jetzt enthüllte der smarte 33-jährige noch ein paar mehr Informationen zu neuen Platte.

Im Interview mit dem Magazin ‘Hunger TV’ verriet er, dass sich dieses Album wirklich “sehr sehr persönlich” anfühlt und zeitgenössischer ist, als seine bisherigen Platten. “Es ist definitiv Pop, aber nicht so ausgelutschtes. Wir haben die Theatralik vermieden und haben uns auf eine dunklere Atmosphäre konzentriert, aber sie ist zur gleichen Zeit auch tanzbar. Textlich ist es sehr sehr persönlich und bringt ein bittersüßes Gefühl mit sich. Gesanglich ist es bis jetzt, denke ich, meine beste und anspruchvollste Arbeit.”

In erster Linie schreibe er die Songs eben nicht für sich, sondern für seine Fans und das Publikum, fügte Adam Lambert hinzu. “Es ist nicht zu spezifisch, es ist eher esoterisch und lässt Platz für Interpretationen.”

Durch das persönlich Flair des Albums werde er natürlich auch verwundbarer. “Ich glaube, es gab auch solche Momente bei meinen anderen Alben, aber bei ‘The Original High’ haben wir wirklich alles offen auf den Tisch gelegt. Es ist ein bisschen gruselig so verwundbar zu sein, aber ich bin bereit den Leuten zu zeigen, wie ich ticke, auch mit den unattraktiven Sachen.”

Die erste, am 21. April erscheinende Single ‘Ghost Town’ wurde ebenso angekündigt, ein Snippet ist auf seiner Instagram-Seite zu hören. Da wird im Stile eines Tarantino-Thrillers fröhlich gepfiffen! Das macht definitiv heiß auf mehr!

Die Veröffentlichung von Lamberts letztem Studioalbum ‘Trespassing’ ist schon fast drei Jahre her. (IS)

Mehr zu Adam Lambert: Lobeshymnen von den Queen-Kollegen

Fotos: WENN.com