Mittwoch, 25. März 2015, 18:27 Uhr

Flugzeugabsturz: Trauer um Opernsänger Maria Radner und Oleg Bryjak

Unter den Opfern des tragischen Germanwings-Absturzes in Südfrankreich sollen sich offenbar auch die aus Düsseldorf stammende 33-jährige Opernsängerin Maria Radner und deren 54-jähriger Kollege Oleg Bryjak befinden. Sie waren angeblich auf dem Rückweg von einem Auftritt in Barcelona. Das meldet unter anderem die ‘Bild’-Zeitung.

Weiteren Medienberichten zufolge sollen bei dem Flugzeugunglück offenbar auch Radners Ehemann sowie ihr Baby getötet worden sein. Fans der Sängerin, die als Shootingstar der Szene galt, äußerten sich dann auch geschockt auf Twitter: “Gott wollte ihre Stimme im Chor seiner Engel hören.” Und ein anderer User schrieb: “Danke Maria…Ruhe in Frieden…” Und Eva Wagner-Pasquier, wie auch Katharina Wagner, die Leiterinnen der Bayreuther Festspiele teilten laut der Zeitung ‘Hessische Niedersächsische Allgemeine’ über den Verlust von Oleg Bryjak bestürzt mit: “Die Festspiele verlieren mit ihm einen großartigen, vitalen Künstler, der 2014 als Alberich sein verheißungsvolles Bayreuth-Debüt gab und diese Partie auch in diesem Jahr verkörpern sollte.”

Innerhalb kürzester Zeit etablierte sich Radner als international gefragte Altistin und hat mit ihrem Debüt im Januar 2012 in der Götterdämmerung an der Metropolitan Opera New York und mit ihrer Mitwirkung im März 2012 in ‘Frau ohne Schatten’ am Teatro alla Scala Milano international auf sich aufmerksam gemacht.

Medienberichten zufolge kamen bei dem Absturz der Germanwings-Maschine offenbar alle 150 Passagiere und Besatzungsmitglieder ums Leben. Darunter sind auch 72 Deutsche. Warum es zu dieser Katastrophe kam, ist bisher noch ungeklärt. (CS)

Foto: Germanwings