Samstag, 28. März 2015, 9:52 Uhr

Bullshit der Woche: Rihanna vs. Beyoncé?

Beyoncé ist angeblich sauer auf ihre singende Kollegin Rihanna, da sie den Eindruck hat, sie werde in dem neuen Song der Sängerin beleidigt. Die Fehde zwischen den beiden Musikerinnen ist nicht neu, scheint nun aber einen neuen Höhepunkt erreicht zu haben.

Stein des Anstoßes ist dabei der neue Song ‘B*tch Better Have My Money’. Mehrere Insider haben der amerikanischen Webseite ‘MediaTakeOut.com’ nun verraten, dass Beyoncé den Eindruck habe, der Song handele von ihr. Das schwierige Verhältnis zwischen den beiden Diven gehe darauf zurück, dass Rihanna mit Beyoncés Ehemann Jay Z befreundet ist und dies zu Eifersüchteleien geführt habe. Doch was spricht dafür, dass der neue Titel tatsächlich von RiRis Rivalin handelt? Ein Indiz sei etwa die Zeile “Sh*t, your wife in the backseat of my brand new foreign car” (“Sch***, deine Frau auf dem Rücksitz meines brandneuen ausländischen Autos”), denn als Jay Z aus Los Angeles weggezogen sei, habe er sich den Wagen von Rihanna ausgeborgt: einen Porsche.

Weniger Probleme sollte die barbadische Sängerin mit zwei anderen neuen Songs haben, die sie vor kurzem veröffentlicht hat und die aus dem Soundtrack zum Film ‘Home’ stammen. ‘Real As You and Me’ ist eine ruhige Piano-Ballade, die von der Bewältigung all der schwierigen Abschiede im Leben erzählt. Der traurige Song wurde von Rodney Jerkins produziert und unter anderem von Rihanna selbst geschrieben. Mit dem Lied ‘Dancing In the Dark’, der von Ester Dean geschrieben wurde, zeigt die ‘Diamonds’-Sängerin dann wieder ihre gewohnt peppige Seite. Auf dem Portal ‘Missinfo.tv’ sind beide Tracks in voller Länge zu hören.

Mehr: Beyoncé als Plateau-Schuh-Designerin

Fotos: WENN.com