Sonntag, 29. März 2015, 17:15 Uhr

Kate Hall: "Wer atmen kann, kann Yoga"

Kate Hall (31) traf einst bei ‘Popstars’ als Vocal-Coach auf ihren späteren Ehemann Detlef D! Soost. Die erfolgreiche Mutter entwickelte ein ganzheitliches Programm zum Entgiften und Abnehmen. Unsere Fitness-Expertin Geraldine plauderte mit ihr über Yoga und Bikinifiguren.

Ich dachte, ich komme ganz leicht durch deine Yoga Session, da ich doch recht sportlich bin. Aber ich muss zugeben, es war anstrengender als erwartet. Wie ist das denn für Einsteiger?
Wer atmen kann, kann Yoga. Natürlich kommt man auch an seine Grenzen, da es ja Bauch, Bein, Po und auch die Rückenmuskeln beansprucht. Damit bauen wir Muskeln auf und verbrennen auch Fett. Dabei kommen wir auch in einen meditativen Zustand, der sich positiv auf unser Immunsystem auswirkt, Blutdruck und auch Cholesterin senkt. Deshalb liebe ich Yoga, weil es so viele Elemente vereint. Als Mama, die auch viel unterwegs ist, ist mein Motto: Wie kann ich in kürzester Zeit, viel schaffen? Deshalb war es mir auch wichtig, dass meine DVD in den Alltag integrierbar ist.

Wie lang machst du schon Yoga?
So intensiv mache ich Yoga seit sieben Jahren. Man muss es ein paar Mal machen, damit man in diesen “Yoga-Flow” kommt. Wenn man z.B. jeden Tag 15 Minuten Easy Detox Yoga macht, spürt man schnell, wie wohltuend es sich auf den Körper auswirkt.

Wie kamst du auf die Idee das Easy Detox Programm zu entwickeln?
Ich habe früher relativ ungesund gelebt und dadurch hatte ich teilweise auch schlechte Laune. Menschen die häufig Produkte zu sich nehmen, anstatt Nahrungsmittel, spüren dies schnell an ihrer Laune, an Kraftlosigkeit, Problemen mit der Verdauung, unreiner Haut und auch an einem geschwächten Immunsystem. Irgendwann habe ich begonnen, mich damit zu beschäftigen, was “gesunde Ernährung” eigentlich bedeutet und diese umgestellt. Nach kürzester Zeit hatte ich mehr Energie, bessere Blutwerte und gute Laune. Ich habe diese “Problemchen” ausschließlich durch meine Ernährung überwunden. Dann kamen noch Yoga und bestimmte Atemtechniken dazu, denn wir entgiften auch über unseren Atem, sofern wir richtig atmen. Ich habe immer nach einem Produkt gesucht, das all diese Aspekte vereint. Ich musste leider jedes Mal feststellen, dass ich mindestens drei Bücher brauche, um auf dieses Wissen zu kommen. Das war für mich der Ansporn, mein Programm zu entwickeln, welches ein Hörbuch zur Meditation, vier individuelle Workouts und ein Rezeptbuch beinhaltet.

Gibt es da auch Übungen für die Bikinifigur? Der Sommer naht ja…
Natürlich sind solche Übungen auch dabei, denn neben der Entgiftung, die wir spüren, wollen wir auch ein Resultat sehen. Es gibt einen Yoga Kardio Teil, Yoga Bauch etc., man muss nicht die ganze DVD in einem machen, je nachdem wie viel Zeit und welches Bedürfnis man hat, kann man das Programm individuell auf einen selbst abstimmen. Es reichen schon fünf Minuten am Tag, denn alles was man für seinen Körper tut, ist gut und spürt man positiv.

Bist du Veganerin oder Vegetarierin?
Ich bin normalerweise Vegetarierin. Doch während einer Entgiftung, ernähre ich mich vegan. Es ist wichtig während einer Detox Kur auf übersäuernde Produkte wie Fleisch, Zucker, Koffein, Fertigprodukte, Konserven und Alkohol zu verzichten.

Hast du noch mehr Beautytipps?
Zum Beispiel jeden Tag zwei bis drei getrocknete Aprikosen essen. Das ist toll für die Haare, Nägel und für den Teint. Aprikosen sind für mich wie “gesunde Gummibärchen” (lacht). Oder den Saft einer Bio-Zitrone in einem halben Liter lauwarmes abgekochtes Wasser pressen, das ist gut für die Verdauung, um zu entgiften. Dann natürlich der älteste aber auch beste Tipp: genügend Wasser zu trinken. Das ist sehr wichtig, damit alle Körperfunktionen optimal funktionieren – und auch fürs Abnehmen, damit sich das Fett löst. Wenn der Körper dehydriert ist, speichert der Körper Fett. Wie viel Wasser jeder trinken sollte, kann man sich leicht selbst ausrechnen, man multipliziert, das Körpergewicht mal 40 ml, z.B. bei einem Körpergewicht von 60 Kg, wäre dann die Rechnung 60 mal 40, also 2,4 Liter stilles Wasser wären in diesem Fall optimal.

Was bedeutet für dich, mit sich selbst im Einklang zu sein?
Achtsamkeit, Ruhe zu finden und wieder zu lernen auf die eigene innere Stimme zu hören, die einem sagt, was einem gut tut. Das kann niemand für dich entscheiden und wissen kannst du es nur selbst. Am besten kommen wir mit Meditation an diesen Punkt.

Hat dich dein Mann Detlef bei deinem Projekt unterstützt?
Wir stärken uns immer gegenseitig den Rücken, egal was wir machen. Wir sind uns sehr nah. Ohne ihn hätte ich das nicht geschafft, er ist mein größter Ratgeber und auch Kritiker, aber auf eine sehr liebevolle Art und Weise. Wir sind einfach füreinander da.

Was ist das besondere an deinem Konzept?
Das besondere an Easy Detox Yoga ist, dass es ganzheitlich ist. Es beinhaltet alles, um eine optimale Entgiftung zu erzielen, Yogaeinheiten, die unseren Körper straffen und uns in Einklang bringen, tolle Rezepte und ein Hörbuch für Atemübungen. Ich habe nach so etwas immer gesucht und nie gefunden.

Was dürfen wir dieses Jahr noch erwarten?
Also jetzt haben wir erst mal Easy Detox Yoga. Vielleicht kommt noch ein Buch über Ernährung und Schönheit, das ist eine Idee.

Fotos: klatsch-tratsch.de/Hannah Aspropoulos