Donnerstag, 02. April 2015, 15:10 Uhr

Lorde: Neues Album mit 80er-Jahre-Touch

Lorde leidet unter einer Schreibblockade. Die erst 18-Jährige arbeitet momentan an dem Nachfolger zu ihrem super erfolgreichen Debut-Album ‘Pure Heroine’, das sie im Jahr 2013 veröffentlichte.

Lorde: Neues Album mit 80er-Jahre-Touch

Dafür verschwand sie nun mit Produzent Joel Little im Studio. Er erklärte vor wenigen Wochen: “Wir haben noch nicht richtig geplant, in welche Richtung es gehen wird. Ich denke, wir werden einfach mal anfangen, was zu schreiben, und wenn es sich gut anfühlt, dann werden wir wissen, dass es richtig ist. Eigentlich ist das ganz einfach.”

Allerdings läuft es momentan nicht so gut, wie geplant, denn irgendwie fehlt die Inspiration. Auf Twitter machte die Singer-Songwriterin ihrem Frust Luft: “Ich habe heute vier Stunden an einem Refrain gesessen. Ich wünschte, das wär ein Aprilscherz.” Fans müssen nun schon längere Zeit auf neue Musik der ‘Royals’-Interpretin warten. Zuletzt schrieb sie für den Soundtrack zu der ‘Tribute von Panem’-Trilogie den düsteren Song ‘Yellow Flicker Beat’. Immerhin verriet sie einige Details zu einer Stil-Änderung auf ihrer zweiten Platte, als sie einem Freund auf Twitter postete: “Heute arbeiteten wir an einem ‘Total Eclipse oft he Heart’-orientierten Stück”.

Somit ist wohl zu erwarten, dass ihre Musik einen 80er-Touch bekommt. Ob die mangelnde Kreativität wohl daher rührt, dass sie privat im Liebesglück schwelgt? Von Künstlern ist schließlich bekannt, dass Herzschmerz meist am produktivsten ist. Nun erlebte sie mit Freund James Lowe allerdings schon ihren zweiten Jahrestag. Auf Twitter wurde die Musikerin ganz poetisch und postete ein gemeinsames Foto mit der Unterschrift: “Zwei Jahre, doch Sandstürme und Sterne haben meine Augen noch immer nicht verlassen.” (Bang)

Foto: WENN.com