Freitag, 03. April 2015, 18:06 Uhr

Dieter Hallervorden plant seine eigene Beerdigung

Dieter Hallervorden, der mit Til Schweigers ‘Honig im Kopf den wohl größten Erfolg seiner Karriere eingefahren ist, macht in der Regel alles selbst.

Dieter Hallervorden plant seine eigene Beerdigung

Der Kabarettist und Schauspieler plane so beispielsweise auch seine Beerdigung selbst. “Ich möchte niemanden damit belasten: Ich mache wie immer alles selbst”, sagte der gebürtige Dessauer, der im September 80 Jahre jung wird, jetzt dem Münchener Nachrichtenmagazin ‘Focus’. Er fühle sich zwar gesund und fit, aber er wolle das jetzt regeln. Auch eine Idee für eine Traueranzeige habe Hallervorden schon. Er möchte darauf die Anschrift des Friedhofs drucken lassen und dazu den Vermerk: “Bin umgezogen.”

Mehr: Til Schweiger bricht seinen eigenen Kinorekord

Hallervorden verriet kürzlich auch, über wen oder was er im Fernsehen noch lachen könne. Dazu sagte er der Programmzeitschrift ‘TV Spielfilm’: “Anke Engelke, die ist gut. Und Olli Dittrich. Bei der “heute-show” wär ich gern mal zu Gast. Ansonsten lache ich eher über Momente wie zuletzt das Eigentor von Christoph Kramer.” (dpa/KT)

Foto: AEDT/WENN.com