Freitag, 03. April 2015, 9:59 Uhr

Kanye West: Muss er wegen dieses Namens vor Gericht?

Kanye West muss sich bald vor Gericht verantworten, wenn es nach einem Musiker geht, der den Ehemann von Kim Kardashian nun verklagen will. Michael Median ist Sänger der lateinamerikanischen Musikgruppe ‘Loisaidas’, einem Slang-Begriff für die Lower East Side in New York.

Kanye West: Muss er wegen dieses Namens vor Gericht?

Dieser Name ist jedoch auch der Titel eines neuen Films, der von Kanye West und Damon Dash produziert wurde. Beide sehen sich nun den Vorwürfen Medinas ausgesetzt, der sie beschuldigt, den Bandnamen gestohlen zu haben, um damit angeblich “einen Film zu bewerben, der Mord, Gewalt und Drogenkonsum verherrlicht”, wie ‘TMZ’ zitiert. Der Sänger will die Produktion des Films nun stoppen und die beiden Produzenten zur Verantwortung ziehen. Geht es nach dem Kläger, so müssen sich West und Dash bald vor Gericht verantworten.

Mehr: Kim Kardashian und Kanye West haben eigenen Paparazzo

Der umstrittene Musiker und Designer West hat es derzeit nicht leicht: Der 37-Jährige soll als Headliner auf dem diesjährigen Glastonbury-Festival auftreten. Nun haben jedoch 133.000 Menschen eine Petition unterschrieben, um den umstrittenen Promi wieder von der Liste der auftretenden Gäste streichen zu lassen. Das ist wenig schmeichelhaft für West, der sich der Unterstützung der Festival-Leitung jedoch sicher sein kann, wie diese versicherte.

Foto: WENN.com