Sonntag, 05. April 2015, 18:22 Uhr

Fickle Friends: Gute-Laune-80er-New-Wave-Pop aus England

In Großbritannien ist das Pop-Quintett aus Brighton schon längst kein Unbekannter mehr. Andere Länder müssen da erst noch nachziehen. Fickle Friends besteht aus der 22-jährigen Sängerin Natassja Shiner, Gitarrist Chris Hall, Keyboardspieler Jack Wilson, Bassist Harry Herrington und Schlagzeuger Sam Morris.

Fickle Friends: Gute Laune-80er New-Wave-Pop aus England

Ihre Musik bezeichnen die Fünf als 80er New-Wave-Pop. Die Band hat sich dank zahlreicher Auftritte auf bekannten Festivals in England schon einen Namen gemacht und strebt ganz ehrgeizig für 2015 unter anderem auch eine Bekanntheit in den USA an. Shiner traf Schlagzeuger Sam Morris während sie das ‘Liverpool Institute für Performing Arts’, eine von Paul McCartney gegründete Musikschule, besuchte. Beide gingen dann zusammen auf die Universität in Brighton, wo sie die restlichen Mitglieder der Gruppe kennenlernten und dann 2013 schließlich Fickle Friends gründeten. Ein Kennzeichen der Band, die ihre Songs im Kollektiv schreiben: Eine gute Laune-Melodie zu einem traurigen Text.

Dazu erklärte Sängerin Natassja Shiner in einem Interview mit dem US-Musikportal ‘Billboard’: “Ich bin 22. Mir wurde also schon einige Male das Herz gebrochen und ich habe andererseits wiederum wundervolle Gefühle für verschiedene Personen entwickelt. Darüber kann ich eben am leichtesten schreiben…es kommt einfach aus mir heraus.” Der neueste Song ‘Could Be Wrong’ aber auch der Vorgänger ‘For You’ sind das beste Beispiel dafür. Noch in diesem Jahr soll ihre Debüt-EP mit ganz neuen musikalischen Werken der Band folgen. Eines ist sicher: Fickle Friends wird Musikbegeisterten bald sicher nicht mehr nur in England ein Begriff sein…(CS)