Montag, 06. April 2015, 19:07 Uhr

Alles über das Remake von "Warte, bis es dunkel wird"

Die Produzenten Ryan Murphy („American Horror Story“) und Jason Blum („Insidious“, „The Purge“, „Paranormal Activity“-Reihe) erwecken mit “Warte, bis es dunkel wird” den Kult-Schocker der 70er Jahre zu neuem Leben.

Alles über das Remake von "Warte, bis es dunkel wird"

Regie führte Alfonso Gomez-Rejon („American Horror Story”) und das Drehbuch schrieb Roberto Aguirre-Sacasa („Carrie“, „Glee”), basierend auf dem Kultfilm von Charles B. Pierce aus dem Jahr 1976. Zum fantastischen Cast des Grusel-Hits gehören Addison Timlin („Californication”, „Für immer Single“), Newcomer Travis Tope, Denis O’Hare („American Horror Story“, „Dallas Buyers Club“), Joshua Leonard („The Blair Witch Project“), Anthony Anderson („Blackish“, „Departed – Unter Feinden“), Veronica Cartwright („Die Vögel“, „Alien“) und der Primetime Emmy-Nominierte Gary Cole („Veep“, „Office Space“).

Deutscher Kinostart ist am 9. April 2015!

Alles über das Remake von "Warte, bis es dunkel wird"

Bei der Besetzung der Rollen hatte Produzent Jason Blum eine besondere Herangehensweise: „Ich glaube, dass Horror-Filme mit unbekannten Schauspielern sehr wirkungsvoll sein können. Mit unbekannten Gesichtern funktionieren die Angstmomente besonders gut, da sich die Zuschauer besser auf den Plot konzentrieren können.” Um die Erwachsenen im Film zu verkörpern, hat sich Gomez-Rejon auf eine Gruppe erfahrener Schauspieler verlassen, von denen manche im Horror Genre tief verwurzelt sind.

Und darum geht’s: Vor langer Zeit hat eine brutale Mordserie die Stadt Texarkania in Angst und Schrecken versetzt. Die Wunden von damals sind scheinbar verheilt. Scheinbar. Denn in einer Halloween-Nacht kehrt das Grauen zurück. Nach einem Abend im Autokino wird der neue Freund der jungen Jami das erste Opfer eines brutalen Killers.

Sie aber lässt er am Leben und flüstert ihr eine seltsame Botschaft zu… Das ist erst der Anfang. Die Polizei tappt im Dunklen. Ist der Mörder von damals zurückgekehrt? Während es immer mehr Todesopfer gibt, macht sich Jami auf die Suche, warum der Killer zu ihr Kontakt aufgenommen hat und gräbt tiefer und tiefer in der Vergangenheit. Sie erkennt, dass sie selbst und ein dunkles Kapitel in ihrem Leben der Schlüssel zum Mörder sein könnte…

Ausgangspunkt der Story ist eine brutale Mordserie, die im Jahr 1946 die Stadt Texarkana schockiert hat. Die Taten wurden die „Mondlicht-Morde“ genannt und kosteten fünf Menschen das Leben, drei weitere wurden verletzt und eine ganze Stadt
blieb traumatisiert zurück.

Alles über das Remake von "Warte, bis es dunkel wird"

Das Remake transportiert die grausame Verbrechensserie in die heutige Zeit und nimmt dabei sowohl zu den tatsächlichen Begebenheiten von damals, als auch zu dem Kult-Film von 1976 „The Town That Dreaded Sundown“ (Deutsch: Der Phantomkiller/ Der Umleger) Bezug.

Das Original gilt mit als Auslöser der überaus populären Welle des Slasher-Films in den Siebzigern, die 1978 mit John Carpenter’s “Halloween” fortgeführt wurde und kurz danach mit der “Freitag, der 13.”-Filmreihe ihren Höhepunkt erreichte

Alles über das Remake von "Warte, bis es dunkel wird"

Fotos: Tiberius Film