Mittwoch, 08. April 2015, 18:41 Uhr

Heute Abend im TV: Die Frau, die durch den Schornstein wollte

Sonja Zietlows Lieblingsbeschäftigung ist anscheinend das Rückwärtszählen: In ihren RTL-Rankingshows “Die 10…” oder “Die 25…” präsentiert sie den Zuschauern eine Skala von Personen oder Kuriositäten, und am Schluss jeder Ausgabe steht immer die Nummer eins.

Heute Abend im TV: Die Frau, die durch den Schornstein wollte

Das Publikumsinteresse an ihren Shows ist zwar nicht unermesslich hoch, aber es liegt mit gut drei Millionen Zuschauern zur Hauptabendzeit etwa auf der Ebene der Serie “Alarm für Cobra 11” oder des Sonntags-Spielfilms. Allerdings sind die Quoten nicht so hoch wie bei Günther Jauchs Quiz “Wer wird Millionär?”.

Heute abend ab 20.15 Uhr muss sich die 46-jährige Zietlow zum wiederholten Mal gegen den großen Fußball durchsetzen. Die ARD zeigt das DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern München. Sonst hat Zietlow es meist weitgehend parallel mit der Champions-League-Übertragung im ZDF zu tun. Dieses Mal lautet ihr Thema: “Die 25 packendsten Augenblicke – live on Camera” – ein gemäßigt klingender Titel im Gegensatz zu früheren Ausgaben, in denen es um die “unglaublichsten Promi-Überraschungen”, die “größten Auf- und Absteiger” oder die “peinlichsten Promi-Patzer” ging.

Aus Holland hat die Redaktion der Sendung, die im übrigen auch das Ranking festlegt, einen Film beschafft, in dem es um Kakaobauern geht, die zum ersten Mal Schokolade essen. Denn sie ernten ihr Leben lang die Bohnen, wissen aber zum Teil gar nicht, wie die Produkte aus dem Stoff beschaffen sind. Denn sie verdienen zu wenig Geld, um sich Schokolade leisten zu können. In der Elfenbeinküste probiert vor laufender Kamera ein Kakaobauer zum ersten Mal einen Riegel Schokolade, auch seine Kollegen müssen davon testen. Ihre Reaktion ist bemerkenswert – sie lachen.

Für die Dame eine missliche Situation, für die Zuschauer ein Mordsspektakel, das in den USA für Aufsehen sorgte: Genoveva Nunez-Figueroa wollte sich auf ganz spezielle Art an ihrem Ex-Partner Lawrence Fernandez rächen, der die Beziehung zu ihr nach ein paar Treffen abgebrochen hatte. Im südkalifornischen Thousand Oaks wollte sie ungefragt in sein Haus eindringen und benutzte als Zugang dafür nicht die Haustür, sondern den Kamin. Bei ihrem Versuch blieb sie allerdings stecken. Die Feuerwehr musste einen Teil des Kamins abtragen, um die Frau nicht zu verletzen. Mehr als zwei Stunden dauerte die Rettungsaktion, zusätzlich mussten Schmiermittel eingesetzt werden. Die Stalkerin kam ins Krankenhaus und von dort aber nicht sofort in Freiheit: Sie wurde wegen Einbruchs festgenommen.

In einem weiteren Beitrag, der in Zietlows Rankingshow zu sehen ist, geht es um eine ungewöhnliche TV-Kandidatin in einer US-Kochshow. In der Sendung ‘Masterchef’ trat die blinde Christina Ha auf und gewann den Titel trotz ihres Handicaps. Ihr Apfelkuchen schmeckte, auch Bisse von Krabben und andere Misslichkeiten konnten sie nicht stoppen. (dpa)

Foto: RTL/Stefan Pieck