Mittwoch, 08. April 2015, 8:27 Uhr

Hulk Hogan: Morddrohung erhalten?

Hulk Hogan hat angeblich von einem anderen Wrestler eine Morddrohung erhalten. Jennifer McDaniels, die Frau des 61-Jährigen, soll Ende März von Scott Steiner angepöbelt worden sein, als sie am Flughafen von San Jose, Kalifornien, landete, um die ‘WWE WrestleMania’ zu besuchen.

Hulk Hogan: Morddrohung erhalten?

Berichten zufolge soll Steiner, der wohl im gleichen Flieger wie McDaniels saß, die Blondine gepackt haben, als sie an der Gepäckausgabe wartete und ihr gesagt haben er würde “Terry umbringen sobald er aus seinem Flieger steigt“. Terrence Gene Bollea lautet der bürgerliche Name des Wrestling-Stars Hulk Hogan. McDaniels erkannte Steiner nicht und rief panisch ihren Ehemann an. Dieser stieg in den nächsten Flieger nach San Jose, wo er sofort zur nächsten Polizeidienststelle eilte und mit seiner Frau Anzeige erstattete. Außerdem informierte Hogan den WWE über den Vorfall und die Organisatoren schlossen Steiner daraufhin von der ‘WWE Hall of Fame‘-Zeremonie am 28. März und von der ‘WrestleMania 31’ aus.

Mehr: Bei Hulk Hogan flippen die Leute immer aus

Das Entertainment-Unternehmen stattete sein Sicherheitspersonal am Eingang der Veranstaltungen mit Fotos von Steiner aus, damit diese ihm Hausverbot erteilen konnten. Die Polizei ermittelt gegen den 52-Jährigen wegen der Morddrohung und die Beamten haben angeblich ein Überwachungsvideo sichergestellt, das ihn mit McDaniels am Flughafen zeigt. Die amerikanische Gossip-Webseite ‘TMZ’ bat den Wrestler um ein Statement. Steiner sagte zu dem angeblichen Vorfall: “Typisch Hogan. Er ist so ein Punk.“ Die beiden Sportler liegen seit Jahren öffentlich im Clinch.

Foto: WENN.com