Mittwoch, 08. April 2015, 11:03 Uhr

Mischa Barton verklagt angeblich ihre Mutter

Mischa Barton hat angeblich ihre Mutter Nuala Barton angezeigt. Die 29-Jährige behauptet, diese sei habgierig und habe sich an ihrem Vermögen bedient. Außerdem soll sie sie aus ihrem umgerechnet sieben Millionen Euro teuren Haus in Beverly Hills geworfen haben und selbst dort eingezogen sein.

Mischa Barton verklagt angeblich ihre Mutter

Der Anwalt der Schauspielerin, Alex Weingarten, erklärte gegenüber dem amerikanischen ‘PEOPLE‘-Magazin: “Von Anfang an bediente sich Nuala an dem hart verdienten Geld ihrer Tochter, indem sie vorgab, ihre Managerin zu sein – für diese Position hat Nuala absolut keine Erfahrung oder Ausbildung.“ Sowieso sei Mischa Barton schon seit zehn Jahren vollkommen unabhängig von ihrer Mutter, was ihre Jobs angeht. Dadurch seien die Zahlungen sowieso nicht gerechtfertigt gewesen. Barton verklagt ihre Mutter, weil ihre Beziehung zu ihr zerbrochen sei und sie keinen Zugriff mehr auf ihr Vermögen hat. Sie soll gelogen haben, was die Höhe der Gagen ihrer Tochter anging und sich das Geld in die eigene Tasche gesteckt haben.

Mehr zu Worst Dress of the Day: Mischa Barton im Grusellook

In dem Statement heißt es weiter, die Mutter habe den ‘O.C. Californie‘-Star zudem gemobbt und verbal missbraucht. Auch von der Gage für einen aktuellen Film ist die Rede. Von dem Geld, das Barton für den Horrorfilm ‘The Hoarder’, der im Juni auf DVD erscheint, soll sich Nuala eine übermäßig hohe Summe zugesprochen haben.

Foto: WENN.com