Donnerstag, 09. April 2015, 19:06 Uhr

Bob Geldof zum Todestag seiner Tochter ausgeraubt?

Bob Geldof wurde kurz vor dem ersten Todestag seiner Tochter Peaches bestohlen. Die Diebe verschafften sich am Samstag (4. April), drei Tage vor dem ersten Todestag der jungen Frau, Zugang zu dem Anwesen des ‘Boomtown Rats‘-Stars im südenglischen Faversham.

  Bob Geldof zum Todestag seiner Tochter ausgeraubt?

Sie sollen einige Gegenstände aus einem Schuppen entwendet haben, allerdings nicht in das Haupthaus eingedrungen sein. Ein Polizeisprecher erklärte gegenüber der britischen Zeitung ‘The Sun‘: “Die Polizei von Kent wurde um kurz nach 9 Uhr abends gerufen. Es wurden eine Kettensäge, ein Rechen und ein Multifunktionswerkzeug als gestohlen gemeldet. Die Beamten der Diebstahlsicherung untersuchen den Fall und die Ermittlungen dauern an.“

Mehr: Bob Geldof gibt sich Schuld am Drogentod von Tochter

Ob Bob Geldof während des Einbruchs zu Hause war, ist nicht bekannt. Es ist aber zu erwarten, dass er die Tage um Peaches Todestag mit seiner Familie verbracht hat. Ein Nachbar berichtete, dass der Musiker definitiv über das Wochenende zu Hause war, allerdings wisse er nicht, ob das auch den ganzen Samstag der Fall gewesen sei. “Es ist eine Schande, dass das überhaupt passiert ist und dann auch noch am Todestag seiner Tochter“, so der Anwohner. (Bang)

Foto: WENN.com