Donnerstag, 09. April 2015, 16:37 Uhr

"Fast & Furious": Doch schon alles zu Ende?

Mit der ‘Fast & Furious’-Filmreihe, deren siebter Teil gerade in den Kinos anlief, könnte es nun zu Ende sein. Das Franchise mit Vin Diesel und Dwayne Johnson ist angeblich in einem Stadium der Ungewissheit und hat keinen Regisseur oder Drehbuchautor für einen möglichen achten Teil.

"Fast & Furious": Doch schon alles zu Ende?

Auch die Hauptcharaktere der Action-Reihe hätten bislang nicht für einen weiteren Film unterschrieben. Im Interview mit ‘The Hollywood Reporter‘ sagte Produzent Neal Moritz: “Ehrlich gesagt baden wir gerade einfach im Erfolg von [‘Fast & Furious 7’]… Wir werden uns wahrscheinlich in einer Woche oder so treffen und reden. Die Story müsste etwas Verlockendes für uns alle haben. Es müsste so gut wie oder besser als [‘Fast & Furious 7’] sein.“

Mehr zu “Fast & Furious 7?: Rekordumsätze am Startwochenende

"Fast & Furious": Doch schon alles zu Ende?

Regisseur James Wan, der eigentlich für die Regie von zwei Filmen unterschrieben hatte, widmet sich im Moment lieber seiner Arbeit an ‘The Conjuring 2’. Justin Lin, der für vorherige ‘Fast & Furious’-Filme die Regie übernahm, könnte auch nicht einspringen, da er sich für ‘Star Trek 3‘ verpflichtet hat.

Der Cast soll ausgelaugt sein – Dwayne Johnson hatte sich sowieso nur für einen Film-für-Film-Vertrag eingelassen – und nach dem Tod von Paul Walker zum Zeitpunkt der Dreharbeiten des siebten Teils im November 2013 soll für alle feststehen, dass einfach die Luft raus ist. (Bang)

Fotos: Universal Pictures