Donnerstag, 09. April 2015, 22:56 Uhr

Hollywoodstar Idris Elba wurde von Plattenfirma schon wieder gekündigt

Idris Elba wurde von seiner Plattenfirma gefeuert. Der 42-jährige Schauspieler und Musiker stand weniger als ein Jahr bei ‘Parlophone‘ unter Vertrag. Grund für das Ende der Zusammenarbeit sei, dass Elbas Musik nicht kommerziell genug ist.

Hollywoodstar Idris Elba wurde von Plattenfirma schon wieder gekündigt

Er gab zu: “Das Label hat mich nach dem letzten Album fallen gelassen. Es ist ein Risiko, eine Platte mit einem Schauspieler aufzunehmen und nicht jeder glaubt daran, dass es funktioniert. Es ist ein Business, das leidet. Sie müssen ihr Geld in Gewinner investieren.“ Der Brite nahm seine Songs mit Musikern aus Südafrika auf als er ‘Mandela – Der lange Weg zur Freiheit‘ drehte. Dabei entstand das Album ‘Idris Elba Presents mi Mandela’.

Es verkaufte sich nicht gut, was zum Rauswurf bei ‘Parlophone‘ führte. “Es ist nicht kommerziell genug. Es ist keine Nummer-eins-Aufnahme darauf, wie rechtfertigt es das Label also weiter Geld [für meine Musik] auszugeben. Ich verstehe das.“

Mehr: Will Smith will Idris Elba als nächsten James Bond

Dennoch möchte der ‘Thor – The Dark Kingdom‘-Star seine Musik-Karriere nicht aufgeben. Sein nächstes Studioalbum ‘Murder Loves John’ wird er einfach selbst finanzieren. Dieses wurde von der ‘BBC One‘-Serie ‘Luther’ inspiriert, in der er die Hauptrolle spielt. Im Interview mit dem ‘British Film Institute‘ in London sagte er: “Wenn ich keinen neuen Plattenvertrag bekomme, würde mich das nicht davon abhalten, ein weiteres Album zu machen. Ich werde einfach einen anderen Weg finden, es zu finanzieren.“ (Bang)

Foto: WENN.com