Donnerstag, 09. April 2015, 15:58 Uhr

Johnny Depp und Amber Heard: Ehe etwa schon am Ende?

Vielleicht hätten diese beiden Hollywoodstars mit der Eheschließung besser noch ein bisschen warten sollen. ‘Fluch der Karibik’-Star Johnny Depp (51) und US-Schauspielerin Amber Heard (28) haben – wie berichtet – Anfang Februar in den Bahamas geheiratet.

Johnny Depp und Amber Heard: Ehe etwa schon am Ende?

Und jetzt gibt es bereits die ersten Spekulationen, dass die Ehe so kurz danach angeblich schon vor dem Aus stehen solle. Das berichtet das amerikanische Magazin ‘InTouch’. Danach seien die Fronten zwischen den beiden auch schon richtig verhärtet, wie ein “Insider”, der dem Paar anscheinend sehr nahe stünde, der US-Zeitschrift verriet: “Sie sprechen kaum noch miteinander. Amber macht sich ständig Sorgen um ihn. Es vergehen manchmal Tage, in denen er sich nicht bei ihr meldet.”

Schuld daran solle angeblich Depps große Vorliebe für den Alkohol sein und die ständigen Versprechungen, er wolle mit dem Trinken aufhören. Nur leider waren diese bisher wohl nicht von Erfolg gekrönt. Die Ehe stecke deswegen offenbar in einer tiefen Krise. Tatsächlich spekulierten US-Medien erst kürzlich, dass die – wie berichtet – Unterbrechung der Dreharbeiten zu ‘Fluch der Karibik 5’ nicht nur der Handverletzung des Schauspielers am Set geschuldet war, sondern vielleicht auch eine Alkoholentziehungskur der Grund dafür sein könnte?

Mehr zu Johnny Depp: Verletzung verzögert Dreharbeiten weiter

Dass der ehemalige Lebensgefährte von Vanessa Paradis (42) dem Hochprozentigen nicht gerade abgeneigt ist, zeigte dieser ja zuletzt bei dessen seltsam anmutendem Aufritt bei den ‘Hollywood Film Awards’ im letzten Jahr. Und auch im Januar bei der Berliner Premiere seines Films ‘Mortdecai’ soll er betrunken auf dem roten Teppich aufgetaucht sein. Was auch immer die Wahrheit ist, Gerüchten zufolge könnte das Eheleben zwischen Johnny Depp und Amber Heard jedenfalls schon wieder beendet sein, bevor es richtig begonnen hat…(CS)

Foto: WENN.com