Donnerstag, 09. April 2015, 16:07 Uhr

Rosie Huntington-Whiteley endlich komplett nackig

Rosie Huntington-Whiteley hat sich für die neue Ausgabe des amerikanischen Magazins ‘Violet Grey’ ausgezogen. Für das Model war es das erste Fotoshooting in seiner Karriere, bei dem es sich komplett nackt gezeigt hat.

Rosie Huntington-Whiteley endlich komplett nackig

Die Aufnahmen sind in Pacific Palisades, einem Stadtteil von Los Angeles, entstanden und von wenig Kulisse geprägt. Einzig mit ihrem Lächeln und ihren heißen Kurven überzeugt die 27-Jährige Freundin von Jason Statham auf den Fotos von Ben Hassett. Zuvor hatte Huntington-Whiteley zumindest immer Unterwäsche angehabt, wenn sie sich für einen Job ablichten ließ. Zum allerersten Mal leichtbekleidet fotografieren ließ sie sich in einem ‘Birthday-Suit’. “Ich hatte gerade erst angefangen zu modeln”, erinnerte sie sich im Interview mit dem Magazin. Hier geht’s zu den aufregenden Bildern!

Mehr zu Rosie Huntington-Whiteley: Bruder Toby gibt Modeldebüt

“Ich war in London und es war damals noch eine andere Zeit. Ich denke ehrlich gesagt, dass ich noch viel freier war als ich jünger war. Kate Moss war mein Lieblings-Supermodel, sie legte den Standard in Sachen Nacktheit für Mode und Kunst fest.” Sich für Shootings ausziehen, kann das Model nur, weil es sich wohl in seiner Haut fühlt. Die Freundin von Schauspieler Jason Statham erzählte: “Ich denke, sich in deiner eigenen Haut wohlzufühlen, ist das Attraktivste, was ein Mädchen haben kann. Schönheit bedeutet für mich, eine gute Workout-Routine zu haben – das und einen persönlichen Duft. Für mich ist das einer, der nach einem Rosengarten riecht.” (Bang)

Foto: WENN.com