Freitag, 10. April 2015, 21:17 Uhr

Jetzt macht Kylie Minogue einen auf Marlene Dietrich

Popsängerin Kylie Minogue (46) postete am Donnerstag ein Foto auf Instagram, auf dem sie nicht wiederzuerkennen ist. Darauf trägt sie starkes Make-Up mit falschen Augenwimpern, schwarz angemalte Lippen, schwarz-weißen Lidschatten, lange Ohrringe und eine blonde Perücke.

Jetzt macht Kylie Minogue einen auf Marlene Dietrich

Mit ihrem Aussehen und dem Posing auf einem Stuhl, umgeben von ihrer Visagistin, ihrer Friseurin und ihrem Stylisten, versuchte die Sängerin im Transenlook der deutschen Filmikone Marlene Dietrich ähnlich zu sehen. Der Schmollmund in die Kamera rundet das Bild schließlich ab. Das Fotoshooting im Marlene-Stil war die Idee des amerikanischen Lifestyle-Magazins ‘Sorbet’, wie dieses auf seiner Facebook-Seite verkündet.

Thema der Frühjahrsausgabe der Zeitschrift sind nämlich die “glamourösen Stars” aus der früheren “Goldenen Glamour-Ära” bis hin zu den Hollywood-Stars und Fashion-Ikonen der heutigen Zeit. Kylie Minogue jedenfalls war ganz begeistert von ihrer beeindruckenden Transformation zur Marlene Dietrich und brachte das dann auch auf Instagram zum Ausdruck: “Oh Wow!!! Marlene ist HIER!!! Ich freue mich so darauf, dass die Leute diese Fotos sehen…”

Jetzt macht Kylie Minogue einen auf Marlene Dietrich

Und das werden wohl so einige sein, denn die Australierin ziert nämlich auch gleich das Cover des neuen ‘Sorbet’-Magazins und gibt dabei ein perfektes Marlene Dietrich-Double ab. Die Sängerin war – wie berichtet – erst kürzlich in ihrem Heimatland auf Tour. Darauf folgte ein Konzerttermin in Dubai Ende März. Jetzt hat die Musikerin erst einmal zwei Monate frei, bevor sie im Juni und Juli ihre Tour unter anderem mit Terminen in Europa fortsetzen wird.

Bei dem ganzen Stress auf Tour war dieses beeindruckende Fotoshooting doch sicher mal eine willkommene Abwechslung für die Popsängerin…(CS)

Mehr zu Kylie Minogue: Neue Karriere als Schauspielerin?

Jetzt macht Kylie Minogue einen auf Marlene Dietrich

Übrigens: Nach dem Flop ihres letzten Albums ‘Kiss Me Once’ hat Kylie Minogue nun auch ihr Management, Jay Z’s “Doc Nation”, verlassen. In einem Statement erklärte sie zuletzt diplomatisch: “Ich hatte eine wundervolle Zeit mit Roc Nation und es war fantastisch, mit ihnen über die letzten zwei Jahre zusammenzuarbeiten”. Zuvor war es auch zum Bruch mit ihrer Plattenfirma Parlophone, einem Tochterunternehmen von Universal Music, gekommen. Das Album verkaufte sich weltweit nur 300.000 Mal.

Fotos: Sorbet, WENN.com