Freitag, 10. April 2015, 12:31 Uhr

Wladimir Klitschko: "Es motiviert mich, wenn die Leute gegen mich sind"

Am 25. April tritt Jung-Papa Wladimir Klitschko im New Yorker Madison Square Garden gegen seinen neun Jahre jüngeren US-Herausforderer Bryant Jennings an – und bereitet sich auf einen seiner “härtesten Fights” vor.

Wladimir Klitschko:  "Es motiviert mich, wenn die Leute gegen mich sind"

“Jennings ist noch ungeschlagen, und ich schätze ihn wegen seiner Schnelligkeit und Athletik sehr hoch ein”, sagt der amtierende Weltmeister im Interview mit der Programmzeitschrift ‘TV Movie’. “Ich weiß, dass mir ein äußerst schwerer Kampf bevorsteht.”

Der geschichtsträchtige Austragungsort sei für ihn auch bei seinem vierten Auftritt in der Arena noch etwas ganz Besonderes: “Viele Legenden des Schwergewichts haben dort schon gekämpft.” Neben Max Schmeling, Joe Louis und Muhammad Ali gehört dazu auch sein Bruder Vitali. Entscheidend sei aber die gigantische Live-Atmosphäre mit 20.000 Zuschauern. “Grundsätzlich gehen Amerikaner bei Konzerten oder Sportveranstaltungen anders mit als wir Europäer”, so der gebürtige Ukrainer. “Die meisten sind Stunden vorher da, grillen und feiern auf dem Parkplatz und sind schon extrem gut drauf, wenn sie in die Halle kommen.”

Mehr: Wladimir Klitschko gibt mit diesem Alligator eine zirkusreife Vorstellung

Wladimir Klitschko:  "Es motiviert mich, wenn die Leute gegen mich sind"

Dass die Mehrheit der Fans seinen Gegner anfeuern wird, stört den 39-Jährigen nicht – im Gegenteil. “Ich freue mich immer, wenn die meisten Zuschauer anfangs gegen mich sind”, erklärt Klitschko. “Das motiviert mich und gibt mir einen extra Schub Energie. Ich will sie überzeugen, auf meine Seite ziehen.”

RTL überträgt den neusten Klitschko-Fight am 26. April ab 5.00 uhr live aus dem Mekka des Boxsports. Die Wiederholung gibt es um 10.30 Uhr. Der als “Rocky Balboa” geadelte Jennings – in bislang 19 Profikämpfen ungeschlagen, sieht sich im Aufeinandertreffen mit dem Titelträger dagegen nicht als Underdog. „Ich werde Geschichte schreiben im Madison Square Garden. Einer muss im Boxen immer verlieren und ich werde das nicht sein. Ich bin intelligent genug, um genau zu wissen, was ich am 25. April zu tun habe.”

Fotos: RTL/ Will Hart