Samstag, 11. April 2015, 19:20 Uhr

So bringt Kelly Osbourne Designer zur Verzweiflung

Kelly Osbourne lässt die Designer verzweifeln, indem sie selbst zur Schere greift und an ihren teuren Roben herumschnibbelt. Die ehemalige ‘Fashion Police’-Moderatorin liebt es, ihre eigenen Kleider für den roten Teppich zu entwerfen, indem sie zwei edle Roben auseinandernimmt und daraus eine schneidert.

So bringt Kelly Osbourne Designer zur Verzweiflung

“Was ich wirklich liebe, ist, zwei komplett verschiedene Couture-Kleider in der Mitte zu zerschneiden und sie die jeweiligen Hälften dann zusammenzunähen. Aber damit verärgere ich die Designer”, so Osbourne. Seit einer Weile trägt die Tochter von Rocker Ozzy Osbourne ihre Haare Lavendelfarben. Sie plant nicht, ihren Schopf in naher Zukunft in einem anderen Farbton erstrahlen zu lassen, wie sie im Interview mit dem ‘People’-Magazin weiter verriet: “Ich würde niemals nie sagen, weil das doof wäre, aber ich glaube, es wäre keine schlaue Entscheidung, weil ich mich [mit dem Lila-Ton] einfach gut fühle. Wenn ich eine blonde Perücke trage, dann fühle ich mich einfach nicht, wie ich selbst.”

Mehr: Kelly Osbourne spricht über ihr Krebs-Gen

Zwar will sie an ihrer Haarfarbe so schnell nichts ändern, an ihrem Schnitt lässt sie aber immer wieder gerne feilen: “Ich liebe es, mit meinem Haar zu spielen. Das ist etwas, was ich schon immer getan habe. Schneiden, rasieren, es wachsen lassen, es färben… Es wächst ja immer wieder und ich kann mich auch wirklich glücklich schätzen, mit tollen Haar-Stylisten zusammenzuarbeiten.” (Bang)

Foto: WENN.com