Montag, 13. April 2015, 11:15 Uhr

Alles was zählt: Jo Weil spricht über seine neue Serien-Rolle

Jo Weil (37) wird ab dem 10. Juni 2015 als erfolgreicher und sexy Musikproduzent in der RTL-Soap ‘Alles was zählt’ zu sehen sein. In Folge 2.194 übernimmt der Schauspieler die Rolle des “Nick Danne”, der als Musikproduzent nicht nur auf das Talent von Iva Lukowski (Christina Klein) aufmerksam wird, sondern auch die Schattenseiten des Musikbusiness kennt.

Alles was zählt: Jo Weil spricht über seine neue Rolle

Mit RTL sprach er nun über seine Rolle und vieles mehr. Hier Auszüge.

Wann hast Du von Deinem Engagement erfahren?
Das war ein längerer Prozess, da ich anfänglich erst mal gefragt wurde, ob ich mir vorstellen könne bei AZW zu spielen – natürlich habe ich sofort JA! gesagt. Bis es dann aber zur finalen Zusage kam, ist schon etwas Zeit vergangen – insofern konnte ich mich in Etappen freuen.

Wie war das Casting? Musstest Du lange überlegen, zu RTL zu wechseln?
Die Rolle wurde mir direkt angeboten, somit musste ich zu keinem Casting. Ich habe mich riesig über das Angebot gefreut. Alles was zählt ist eine tolle Serie und ich freue mich, dass ich damit erneut ein Teil der RTL-Familie werden darf. Ich habe mit meiner Hauptrolle bei “Medicopter 117” ja schon einmal für RTL gearbeitet und verbinde mit dieser Zeit nur tolle Erinnerungen. Somit ist das jetzt ein bisschen wie nach Hause kommen.

Wen wirst Du spielen? Wo kommt Deine Rolle her und warum?
Ich spiele Nick Danne, einen Musikproduzent, der aktuell in Boston lebt. Ein netter Typ, charmant und trotzdem mit Ecken und Kanten – ich mochte ihn direkt! Er hat sich in Boston in Vanessa verliebt und kommt nun mit ihr nach Essen, um dort deren Freunde und Familie kennen zu lernen.

Alles was zählt: Jo Weil spricht über seine neue Rolle

Mit wem wirst Du spielen?
Natürlich viel mit Julia Augustin. Aber auch mit Christina Klein, Isabell Horn, Lars Korten, Silvan-Pierre Leirich und Jörg Rohde. Ansonsten werde ich aber auch immer wieder mit anderen Kollegen spielen. Das ist das Schöne an Nick – er taucht auf und ist direkt in zwei Geschichten eingebaut.

Kennt Ihr Euch schon?
Zum Teil. Lars und ich kennen uns von den Dreharbeiten zu “Verbotene Liebe”, genauso Sam Eisenstein. Isabell habe ich mal im Theater getroffen. Und Christina kürzlich auf einem Event kennengelernt. Einen Großteil der anderen Kollegen habe ich zumindest schon ein paar Mal gesehen. Da ist die Schauspiel-Welt ja doch relativ klein.

Du spielst bei AWZ mit Julia Augustin ein Liebespaar. Wie versteht ihr beiden euch privat?
Julia habe ich vor ein paar Jahren auf einer Produktions-Weihnachtsfeier kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden. Ich denke, dass wir einen ziemlich ähnlichen Humor haben – insofern werden wir bestimmt eine lustige Zeit zusammen haben.

Was wird rund um Deine Rolle passieren?
Da darf ich jetzt natürlich nicht zu viel verraten. Aber ein wenig ist bestimmt ok. Mit Vanessa führt Nick eine Beziehung, findet sich über sie direkt gut in Essen ein. Als Musikproduzent wird er dann auch eine Rolle im Leben von Iva spielen. Klingt jetzt erst einmal alles ziemlich harmonisch. Aber wir wissen ja, dass AWZ immer für eine Überraschung gut ist. (lacht)

Alles was zählt: Jo Weil spricht über seine neue Rolle

Was hast Du alles vor AWZ gemacht?
Oh, schon so einiges. Die wichtigsten Stationen im TV waren vermutlich meine Rollen in „Medicopter 117“, „Verbotene Liebe“ und „Tatort“. Auch auf der Bühne habe ich schon viele verschiedene Rollen spielen dürfen. Dazu moderiere ich auch sehr gerne. Langweilig ist mir also nie!

Wie steht es um Deine Gesangs-Karriere?
An meiner Schlagerkarriere arbeite ich fleißig. Es geht zwar nichts so schnell, wie ich es gerne hätte – aber gut Ding will eben WEILe haben. Ich hoffe, dass es hier bald Neues zu berichten gibt.

Was für weitere Projekte stehen in naher Zukunft an?
Jetzt konzentriere ich mich erst mal ganz auf meine Zeit bei AWZ.

Wo willst Du in 10 Jahren sein?
Durch meinen Beruf habe ich gelernt, dass es keinen Sinn macht in die Zukunft zu planen. Meistens kommt sowieso alles ganz anders, als man es sich gedacht hat. Deshalb versuche ich immer so gut es geht im Hier und Jetzt zu leben. Aber das was ich mir wirklich wünsche? Gesundheit, Liebe und Zufriedenheit – für alle die mir lieb und wichtig sind – und natürlich auch für mich.

Fotos: WENN.com