Montag, 13. April 2015, 12:42 Uhr

Bobby Brown: Erster Auftritt seit Koma der Tochter

Bobby Brown stand am Sonntag zum erstem Mal wieder auf der Bühne, seit seine Tochter Bobbi Kristina Brown im Koma liegt. Die junge Frau wurde am 31. Januar bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden, wiederbelebt und ist seitdem nicht ansprechbar.

Bobby Brown: Erster Auftritt seit Koma der Tochter

Der 46-Jährige ist seinem Kind seit dem Unglück nicht von der Seite gewichen – bis jetzt. Nach seinem Auftritt auf dem ‘Soul Food Festival’ in Los Angeles soll der ‘My Prerogative’-Sänger laut dem amerikanischen ‘People’-Magazin allerdings wieder postwendend in den Flieger zurück nach Atlanta gestiegen sein, wo die 22-Jährige im Krankenhaus liegt. Es soll ihm sehr wichtig gewesen sein, schnellstmöglich wieder der Mahnwache beizuwohnen, die von sämtlichen Familienmitgliedern fast durchgängig abgehalten wird. Berichten zufolge ist Bobbi Kristina Brown nach wie vor an lebenserhaltende Maschinen angeschlossen.

Mehr zu Bobbi Kristina: Nick Gordon macht in der Klinik Fortschritte

Während seines Auftritts auf dem Festival soll Bobby Brown sehr emotional gewesen sein. Er sprach zum Publikum darüber, welchem Schmerz er sich ausgesetzt sieht, während seine Tochter um ihr Leben kämpft. “Ich möchte mich bei euch allen bedanken, dass ihr heute Abend gekommen seid, mich und meine Familie unterstützt. Raue Zeiten sind raue Zeiten. Harte Zeiten sind harte Zeiten. Ich weiß nicht, was zur Hölle ich gerade durchmache, aber ich gebe es in Gottes Hände”, so der Musiker. Hier geht’s zu dem Video!

Bobbi Kristina Brown ereilte ein ähnliches Schicksal wie ihre Mutter Whitney Houston im Februar 2012. Auch sie wurde bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden, allerdings konnte sie nicht mehr wiederbelebt werden und verstarb im Alter von 48 Jahren.

Foto: WENN.com