Montag, 13. April 2015, 15:35 Uhr

Newtopia: "Eine Absetzung der Sendung wird es nicht geben"

gibt’s Ärger mit der TV-Enklave ‚Newtopia’. In der Nacht zum Montag soll es um 2 Uhr in der Scheune ein Gespräch mit einer Produktionsmitarbeiterin und den Pionieren gegeben haben. Das wurde offenbar versehentlich durch eine Kamera im Livestream dokumentiert und ist auch im Internet zu hören.

Newtopia: "Eine Absetzung der Sendung wird es nicht geben"

Dem Gespräch ist laut dem Branchendienst DWDL zu entnehmen, dass die Executive Producerin der Firma Talpa zuvor ausgewählten Kandidaten offenbar dramaturgischen Anweisungen für weitere Aktionen erteilen wollten. „Vier Kandidaten (Andre, Derk, Diellza und Peyman) waren einige Stunden zuvor für mehr als eine Stunde im Technikraum des ‚Newtopia‘-Sets verschwunden, was von den anderen Teilnehmern nicht unbemerkt blieb. Sie lauschten an der Tür“, heißt es bei DWDL. Dort sei es u.a. Andre, Derk, Diellza und Peyman angeblich der „Wunsch der Produktion“ nahegelegt worden, doch die beiden Kühe zu verkaufen und aus der Scheune könne man doch ein Restaurant machen.

Nachdem das rausgekommen war, sei die ausführende Produzentin mit einem Kasten Bier in die Scheune gekommen, offenbar um die Wogen bei den nicht Eingeweihten zu glätten.

Newtopia: "Eine Absetzung der Sendung wird es nicht geben"

Der Branchendienst ‚Meedia‘ fragt nun: „Die Ereignisse der vergangenen Nacht werfen zahlreiche Fragen auf: Was wusste Sat.1 von den Absprachen? Wie groß ist der Einfluss, den die Produktion auf das Leben in ‚Newtopia‘ hat? Und wird das Format auch in seinem Ursprungsland Niederlande gescripted? Die Äußerungen der Talpa-Mitarbeiterin lassen zumindest darauf schließen.“

Mehr zu Newtopia am Montag: Alles über Kate, Karos Nachfolgerin

SAT.1 reagierte kurz nach elf Uhr in einem ersten Statement auf Facebook: „Heute in der Nacht war eine Mitarbeiterin der ‚Newtopia‘-Produktionsfirma Talpa Germany offensichtlich bei den Pionieren in der ‚Newtopia‘-Scheune. Sie hat von sich selbst gesagt, dass sie betrunken sei und dann mit den Pionieren über die Zukunft von ‚Newtopia‘ gesprochen. Dieses Gespräch konnte man über die 360-Grad-Kamera verfolgen. Diese Aktion war nicht mit dem Sender SAT.1 abgesprochen.”

Newtopia: "Eine Absetzung der Sendung wird es nicht geben"

Weiter heißt es: “Trotzdem entschuldigen wir uns aufrichtig dafür. Solche Gespräche sind nicht im Interesse von SAT.1. Wir, das Team von SAT.1, klären gerade auf, wie es zu diesem Vorfall hat kommen können. Wir werden euch so schnell wie möglich über die Hintergründe informieren.“

Das Newtopia-Team reagierte nun auch zügig auf die zahllosen Kommenmtare bei Facebook., schrieb u.a.: “Eine doofe Aktion in der vergangenen Nacht? Ja! Und genau deshalb entschuldigen wir uns in diesem Post. Eine Absetzung der Sendung wird es aber nicht geben, denn SAT.1 und wir glauben weiterhin an das Format und unsere Pioniere.”

Fotos: SAT:1