Dienstag, 14. April 2015, 14:07 Uhr

Drake: "Ich durfte mit Königin Madonna rummachen"

Drake war gar nicht so angeekelt, wie es nach dem Kuss von Madonna auf den ersten Blick schien. Am Sonntag überraschte die Pop-Diva den 28-Jährigen beim Coachella-Festival in Kalifornien auf der Bühne und performte einige ihrer Songs, während sich der Rapper auf einem Stuhl niederließ.

Drake: "Ich durfte mit Königin Madonna rummachen"

Als sie den Titel ‘Express Yourself’ anstimmte, erstaunte sie ihn und das Publikum damit, dass sie Drake einen leidenschaftlichen Kuss aufdrückte. Videomaterial zeigte den Rapper mit verzogenem Gesicht und wie er sich den Mund abwischte, nachdem die 56-Jährige ihn wieder aus ihren Fängen entließ. Doch so schlimm, wie der Schmatzer aussah, war er wohl offenbar doch nicht.

Don't misinterpret my shock!! I got to make out with the queen Madonna and I feel ???? about that forever. Thank you @madonna

Ein von champagnepapi (@champagnepapi) gepostetes Foto am

“Interpretiert meinen Schock bloß nicht falsch”, schrieb Drake zu einem Foto von dem Szenario auf Instagram. “Ich durfte mit Königin Madonna rummachen und ich werde mich deshalb für immer toll fühlen. Danke @madonna.” Auf Twitter gab es zuvor heftige Diskussionen über den Kuss und die User machten sich über Drakes Reaktion lustig. Unter anderem wurde gewitzelt, dass sich der Rapper nie wieder freiwillig auf irgendeinen Stuhl setzen würde, wenn Madonna in der Nähe sein könnte. Madonna reagierte beleidigt auf die Kommentare und erklärte: “Wenn du mich nicht magst und dir aber trotzdem alles ansiehst, dann bist du Sch***pe trotzdem ein Fan.”

Foto: WENN.com