Dienstag, 14. April 2015, 8:37 Uhr

Ireland Baldwin: Tochter von Kim Basinger in Reha-Klinik

Ireland Baldwin hat sich in eine Reha-Klinik begeben. Zunächst machten Gerüchte die Runde, die 19-Jährige habe sich aufgrund ihres exzessiven Partylebens in die Klinik einweisen lassen.

Ireland Baldwin: Tochter von Kim Basinger in Reha-Klinik

Dies dementierte die Tochter von Alec Baldwin und Kim Basinger nun jedoch auf Twitter, indem sie schrieb, dass ein emotionales Trauma der Grund sei und dass nicht etwa die Vermutungen der Medien zutreffen: “Offensichtlich bin ich in der Klinik wegen heftigem Partymachens, also lasse ich es erst einmal ruhig angehen und genehmige mir einen Frozen Yogurt. Ich habe mich selber einweisen lassen, um mal rauszukommen. Ich bin keine Partymaus, sondern hier um mit einem emotionalen Trauma fertigzuwerden und die Therapie zu bekommen, die mir hilft, damit fertig zu werden.”

Mehr: Ist Ireland Baldwin von ihrer Freundin getrennt?

Eines Tages werde sie ihre Geschichte erzählen können, “die erklärt, wie ich mich fühle”, schrieb sie weiter. “Ich brauche nun einfach eine Atempause. Ich brauche eine Chance, an mir selber zu arbeiten und die Werkzeuge zu sammeln, die ich brauche, um alles zu verarbeiten, dass ich durchgemacht habe und den Schmerz zu lösen, den ich in Ecken versteckt habe, die unerreichbar sind.”

Erst vor kurzem wurde Ireland Baldwin in ein Krankenhaus in Los Angeles gebracht. Die Promi-Tochter hatte sich über starke Magenschmerzen beklagt, deren Grund eine Blinddarmentzündung war, wie ein Vertrauter dem amerikanischen Portal ‘E! News’ verriet. Die Blondine ließ sich in einem Rollstuhl fotografieren und dankte ihren Fans auf Twitter für die Sorgen, die diese sich um sie machten. (Bang)

Foto: WENN.com