Dienstag, 14. April 2015, 21:47 Uhr

Kader Loth: Ihr berühmter Busen ist weg

Kader Loth hat sich ihre Brüste verkleinern lassen. Schon im Januar plante die 42-Jährige, sich ihr Silikon entfernen zu lassen, nun war es offenbar soweit und sie legte sich unters Messer.

Kader Loth: Ihr berühmter Busen ist weg

Auf Facebook teilte sie ihren Fans mit: “Guten Morgen Leute! Habe meine Brust OP soweit gut überstanden!!! Freue mich auf ein neues Leben mit meinen neuen kleineren Brüsten!!!” Vor wenigen Tagen postete sie noch ein letztes Bild von ihrem üppigen Dekolleté und verabschiedete sich von ihrem Busen mit den Worten: “ADIEU ihr beiden Monsterbrüste!!! Ihr habt es nicht anders gewollt!!!!” Grund für das Atombusen-Aus ist, dass Loth durch ihre schweren Brüste gesundheitliche Probleme hatte.

Mehr: Kader Loth warnt – “Mädchen, bitte haltet die Brüste flach!”

Im Interview mit ‘Promiflash’ sagte das Reality-Sternchen: “Ich habe jetzt zum zweiten Mal eine Kapselfibrose, ich muss mich zum dritten Mal operieren lassen. Da wird das Silikonkissen wieder ausgewechselt. Aber ich habe einfach keine Nerven und keinen Bock mehr, weil es auch keine Garantie dafür gibt, dass mein eigenes Bindegewebe diesen Fremdkörper wieder entgegennimmt, das heißt, die Silikonimplantate werden immer abgestoßen.”

Sie litt unter großen Schmerzen: “Das fühlt sich wie ein Tennisball an. Die Brüste werden natürlich hart, und ich habe auch Schmerzen. Es hat sich so verhärtet, dass ich nicht mehr darauf liegen kann. Auf dem Bauch geht das nicht mehr, ich muss immer auf dem Rücken schlafen. Man hat das Gefühl, man liegt auf Steinen, so hart ist das geworden.” Dazu kommt noch ein Bandscheiben-Vorfall vom letzten Jahr. Die Brünette plante nach der OP, wieder ihre ursprüngliche Größe von 75 C zu haben. Sie wolle endlich wieder ein normales Leben führen, Schönheit hin oder her.

Foto: WENN.com