Dienstag, 14. April 2015, 9:13 Uhr

Miles Teller in Tragikomödie "Home Is Burning"

Miles Teller hat die Hauptrolle in ‘Home Is Burning’ ergattert, den er auch produzieren wird. Die Geschichte basiert auf den gleichnamigen Erinnerungen von Dan Marshall.

Miles Teller in Tragikomödie "Home Is Burning"

Der Amerikaner beschreibt darin seinen Umzug vom College zurück in den Keller seiner Eltern, da seine Mutter mit Krebs und sein Vater mit ALS diagnostiziert wurden. Gemeinsam mit seinen vier Geschwistern gründete Marshall das ‘Team Terminal’, um gegen die schweren Krankheiten zu kämpfen. Dabei geraten sie jedoch gegenseitig immer wieder aneinander. Jonathan Levine, der bereits ‘Warm Bodies’ mit Nicholas Hoult inszenierte, soll bei der Tragikomödie die Regie übernehmen, wie das amerikanische Branchenblatt ‘The Hollywood Reporter’ zu berichten weiß. Für Teller ist es nach ‘The Life and Times of the Stopwatch Gang’ der zweite Film, den er produzieren wird.

Mehr: Shootingstar Miles Teller muss Studiengebüren zurückzahlen

Der 28-jährige Schauspieler erlebte mit ‘Whiplash’ im vergangenen Jahr seinen großen Durchbruch. Seitdem gehört er zu den gefragtesten Newcomern im Geschäft, stand bereits für den neuen ‘Fantastic Four’-Film vor der Kamera, drehte ‘Insurgent – Die Bestimmung’ und ‘Bleed for This’, in dem er den Boxer Vinny Pazienza spielt. Als nächstes wird er zusammen mit Jonah Hill ‘Arms and the Dudes’ unter der Regie von Todd Philipps drehen. (Bang)

Foto: WENN.com