Dienstag, 14. April 2015, 18:01 Uhr

Tom Hanks: Ehefrau Rita Wilson hat Brustkrebs

Eine schockierende Nachricht: Rita Wilson (58), die Ehefrau von Hollywoodstar Tom Hanks (58) hat gegenüber dem amerikanischen ‘People’-Magazin verraten, dass bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde.

Tom Hanks: Ehefrau Rita Wilson hat Brustkrebs

Deshalb hätte sie sich letzte Woche in einer Operation die Brüste amputieren und wieder neu aufbauen lassen. Wie sie dem US-Magazin weiterhin erklärte, fühle sie sich aber “gesegnet” über die Liebe und Unterstützung ihres Ehemannes, ihrer Freunde und ihrer Familie sowie den Ärzten, die “ihr Leben gerettet haben”: “Ich erhole mich und was am wichtigsten ist: es wird erwartet, dass ich wieder völlig gesund werde. Warum? Weil ich es früh erkannte, bei exzellenten Ärzten in Behandlung bin und ich eine zweite Meinung eingeholt habe”, so Wilson in einem Statement.

Mehr zu Tom Hanks: Auftritt im Musikvideo seiner Frau Rita Wilson

Zudem plädierte sie ausdrücklich dafür, sich die Diagnose immer auch noch einmal von einem zweiten Arzt bestätigen zu lassen und dabei auf sein Bauchgefühl zu hören. Abschließend erklärte sie noch einmal, dass es ihr glücklicherweise mit jedem Tag besser gehe und sie sich darauf freue, wenn sie gesundheitlich wieder zu 100 Prozent hergestellt sei.

Wilson entschloss sich mit ihrer Entscheidung an die Öffentlichkeit zu gehen, um andere Frauen darauf aufmerksam zu machen, sich regelmäßig auf Brustkrebs untersuchen zu lassen. Denn nur in einem frühen Stadium stünden die Chancen gut, sich von der Krankheit zu erholen. Auch Hollywoodstar Angelina Jolie kämpft für Krebs-Prävention. Sie erklärte vor rund zwei Jahren, sie habe sich die Brüste vorsorglich abnehmen lassen, weil ein so hohes Brustkrebsrisiko in ihrer Familie herrsche. Auch die Eileiter und Eierstöcke ließ sie sich im letzten Jahr entfernen. (CS/Bang)