Mittwoch, 15. April 2015, 8:42 Uhr

Joss Whedon: Idee zu "The Cabin in the Woods" geklaut?

Joss Whedon ist angezeigt worden, da er die Idee zum Film ‘The Cabin in the Woods’, dessen Drehbuch er geschrieben hat, gestohlen haben soll.

Joss Whedon: Idee zu "The Cabin in the Woods" geklaut?

Der Autor Peter Gallagher wirft dem Regisseur und dessen Co-Autoren Drew Goddard vor, die Idee für den Film aus seinem Buch ‘The Little White Trip: A Night in the Pines’ entnommen zu haben, das fünf Jahre vor dem Film auf den Markt kam. Nach Aussagen des Klägers gebe es zahlreiche Übereinstimmungen zwischen Buch und Film. So werden auch in seiner originalen Vorlage fünf Freunde zwischen 17 und 22 porträtiert.

Mehr: Joss Whedon wird als Regisseur von “Avengers” ersetzt

Die zwei Frauen unter ihnen heißen im Buch Julie und Dura, während sie in Whedons Film Jules und Dana genannt wurden. Beide Stoffe nutzen eine Hütte in den Wäldern als Schauplatz. Sowohl im Buch als auch im Film gibt es eine überraschende Wendung, die besagt, dass die Figuren manipuliert und als Spieler in einer Horror-Show eingesetzt werden. Insgesamt gebe es 25 Ähnlichkeiten.

Gallaghers Buch war kein Bestseller, allerdings behauptet der Autor, Whedon könnte von dem Stoff erfahren haben, da mit dem Werk auf den Straßen von Santa Monica in Kalifornien gehandelt wurde, wo der Regisseur und Drehbuchautor lebt. Wie die amerikanische Nachrichtenseite ‘The Wrap’ berichtet, verlangt der Schriftsteller nun einen Schadenersatz von umgerechnet etwa neun Millionen Euro.

Foto: WENN.com