Mittwoch, 15. April 2015, 10:55 Uhr

Kristen Bell und Dax Shepard gehen zur Paar-Therapie

Kristen Bell geht mit ihrem Ehemann Dax Shepard zur Paar-Therapie, da sie sicherstellen wollen, dass ihre Ehe ewig hält. Laut der Aussage der ‘Veronica Mars’-Schauspielerin schämt sie sich nicht dafür, regelmäßig eine Therapeutin aufzusuchen, die dem Paar bei ihren Alltagsproblemen helfen soll.

Kristen Bell und Dax Shepard gehen zur Paar-Therapie

Der aktuellen Ausgabe des amerikanischen Magazins ‘Good Housekeeping’ erzählte die Blondine, die mit dem Darsteller zwei Kinder (Lincoln, zwei Jahre und Delta, drei Monate) hat: “Es stört mich nicht, für eine gesunde Ehe zu werben. Wie alle anderen Paare wollen wir auch, dass es funktioniert. Im Sportstudio bist du mit einem Trainer erfolgreicher und du versuchst auch nicht, ein Gericht ohne Rezept zu kochen. Eine Therapie ist nichts, wofür man sich schämen müsste.”

Mehr zu Kristen Bell: Ehemann hat riesiges Brad-Pitt-Bild im Zimmer

Dabei war sich die 34-Jährige nicht immer sicher, dass sie tatsächlich Kinder kriegen wollte: Bevor sie sich dazu entschieden, Kinder zu zeugen, hätten sie ihre ehrlichen Freunde gefragt, ob es das wert sei – in dem Bewusstsein, dass manche ihnen raten könnten, es bloß nicht zu tun und stattdessen ihr Leben zu genießen. Doch das Gegenteil trat ein: “Jeder sagte uns, dass wir es auf keinen Fall verpassen dürften. Kinder zu haben ist wie das Gefühl, wenn man in der siebten Klasse zum ersten Mal richtig verliebt ist – nur dass dieses Gefühl jetzt permanent ist.”

Foto: WENN.com