Mittwoch, 15. April 2015, 21:04 Uhr

The Voice-Granate Charley Ann: Das fette Debütalbum ist endlich da

Nach ihrem haushohen Sieg bei der letzten Staffel von „The Voice Of Germany“ legt Charley Ann Schnutzler am 17. April mit „To Your Bones“ das packendste, leidenschaftlichste und womöglich auch gefährlichste Debütalbum des Jahres vor.

The Voice-Granate Charley Ann: Das fette Debütalbum ist endlich da

„Ich will beweisen, dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint“, sagt die Berliner Sängerin und Schauspielerin selbstbewusst über ihren ungeduldig erwarteten Longplay-Erstling, auf dem sich die 21-jährige Sängerin als eine der wandlungsfähigsten und mitreißendsten Newcomerinnen innerhalb der deutschen Musikszene präsentiert. Charley Ann ist eine Frau der tausend Gesichter und der tausend verschiedenen Ausdrucksformen, die tausend Kontraste in ihrer emotional aufgeladenen, sofort süchtig machenden Mischung aus Neo-Soul, Pop, R`n B und ein wenig Jazz vereint.

Mehr: Charley Ann Schmutzler über Buffets und ihren Nachnamen

Produziert wurde das furiose Album „To Your Bones“ von Charley Anns „The Voice“-Vocalcoach, HipHop-Visionär und Producer DJ Thomilla (Die Fantastischen Vier, Ferris MC, Turntablerocker), der Charley Ann einen facettenreichen, unverbrauchten Oldschool-meets-Newschool Popsound auf den Leib geschneidert hat.

Einen bisher in Deutschland absolut einzigartigen Soundmix, der ganz klar von Charleys unverwechselbarer, souliger Gänsehautstimme lebt und der mit seiner vornehm britischen Eleganz die Brücke zwischen einer ladylike-verruchten „Bond Girl“-Ästhetik, einer verletzlichen Intimität und einer erfrischend toughen Powerfrau-Mentalität schlägt. Und was für eine Stimme!

The Voice-Granate Charley Ann: Das fette Debütalbum ist endlich da

„To Your Bones“ ist ein musikalischer Kopfkino-Streifen irgendwo zwischen dunklen Abgründen und unbeschwert euphorischen Momenten. Zwischen Licht und Schatten, Herzschmerz und Enttäuschung, aber auch Hoffnung, Mut und einem klitzekleinen Schuss knisternder Sexyness. Mal dramatisch-balladesk, mal frech-verpoppt, um dann wieder auf samtweichen Soul-Pfoten übers heiße Blechdach zu schleichen – Charley Ann erzählt von den (Fall)Höhen und Tiefen im Leben einer jungen Frau auf der Suche nach ihrer Identität.

Einer Frau, deren Angreifbarkeit sie umso stärker macht.

The Voice-Granate Charley Ann: Das fette Debütalbum ist endlich da

Fotos: Sandra Ludewig/ Universal Music